merken
Radeberg

Radeberger Firma pflanzt 250 Bäume

Außerdem wurden drei Bienenvölker angesiedelt. Anlass ist das Firmenjubiläum der Heinrichsthaler Milchwerke.

Die Heinrichsthaler Milchwerke an der Großröhrsdorfer Straße haben auf dem Firmengelände 250 Bäume gepflanzt. Anlass ist ein Firmenjubiläum.
Die Heinrichsthaler Milchwerke an der Großröhrsdorfer Straße haben auf dem Firmengelände 250 Bäume gepflanzt. Anlass ist ein Firmenjubiläum. © Archiv: Thorsten Eckert

Radeberg. 140 Jahre Heinrichsthaler plus 110 Jahre Käsemanufaktur Falkenhain, ergeben 250 Jahre Käsetradition. Aus Anlass dieses Jubiläums hat jetzt das Unternehmen Heinrichsthaler Milchwerke 250 Bäume auf dem Firmengelände gepflanzt. Darunter sind Apfel-, Birnen- und Kirschbäume, Wildobst- und Nadelbäume, die eine besondere Bedeutung für Insekten haben.

Parallel dazu wurden in unmittelbarer Nähe auf dem Firmengelände drei Bienenvölker angesiedelt. „Man sagt, ein Baum liefert allein genug Luft zum Atmen für 50 Menschen. Und auch Bienen sind gerade im Pflanzen- und Obstbau von immenser Bedeutung für unser Ökosystem. Mit dieser kleinen Aktion wollen wir zu unserem diesjährigen Jubiläum einen Beitrag leisten“, sagt Uwe Lammeck, Geschäftsführer Heinrichsthaler Milchwerke. Einige geplante Veranstaltungen wie das große Hoffest mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Als Ersatz fand jetzt diese Aktion statt.

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Das Unternehmen hat 350 Beschäftigte. Jedes Jahr wird ein Umsatz von rund 250 Millionen Euro erwirtschaftet. Heinrichsthaler gehört zu den umsatzstärksten Unternehmen Mitteldeutschlands. Das Besondere an der Firma: Gesellschafter sind Landwirte der Region. 32 Agrargenossenschaften halten einhundert Prozent der Anteile an der Firma. Sie liefern ihre Milch und verdienen dann am Verkauf des Käses. (SZ/td)

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg