merken

Radeberg

Radeberger Schloßstraße tagsüber gesperrt

Wegen Kanalarbeiten ist sie eine Woche dicht. Nachts kann die Straße befahren werden.

© dpa

Radeberg. In der Innenstadt von Radeberg wird die Schloßstraße ab Montag dem 8. April gesperrt. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Nach Angaben von Elisa Blochwitz ist die Straße zwischen Wasserstraße und Niederstraße tagsüber nicht befahrbar. Der Grund sind Arbeiten im Mischwasserkanal. Die Sperrung ist nur während der Arbeitszeit von 7 bis 17 Uhr notwendig. Voraussichtlich dauern die Arbeiten bis Freitag, den 12. April, an.

Derweil gehen die Bauarbeiten an der Pulsnitzer Straße in Höhe des Lidl-Parkplatzes voran. Hier ist die Straße halbseitig gesperrt. Es erfolgt eine Umleitung über die Badstraße und die Otto-Uhlig-Straße. Nach Angaben von Isabel Siebert vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) müssen am Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeindehaus das Mauerwerk instandgesetzt und die Treppenanlage erneuert werden, um die Standfestigkeit der Stützmauer weiterhin zu gewährleisten. Zusätzlich werden die Natursteinflächen gereinigt. Voraussichtlich Ende Mai sind die Arbeiten beendet. Die Kosten liegen bei rund 115 000 Euro.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

OSTRALE-Kunst im Goethe-Institut 

In der Ausstellung der OSTRALE Biennale O19 setzen sich verschiedene Künstler mit dem Thema Afrika auseinander. 

Eine weitere Sperrung gibt es auf der Richard-Wagner-Straße, sie dauert voraussichtlich bis zum 30. April an. Auf der Juri-Gagarin-Straße erfolgt zwischen der Schillerstraße und der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße eine Sperrung. Grund sind hier ebenfalls Arbeiten an Trinkwasser- und Abwasserleitungen. Die Arbeiten sollen in diesem Bereich bis 2. Mai abgeschlossen sein. (SZ/td)