SZ + Radebeul
Merken

Auf den Spuren Augusts des Starken in Afrika

Das Käthe-Kollwitz-Haus in Moritzburg taucht mit Fotografien einer Expedition in den Orient des Jahres 1997 ein.

Von Udo Lemke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Korrespondierend mit der großen Afrikaschau im Moritzburger Schloss zeigt das Käthe-Kollwitz-Haus Fotografien von Karin Wieckhorst. Hier versuchen tunesische Kinder die Keramik, die ihre Eltern hergestellt haben, am Straßenrand zu verkaufen.
Korrespondierend mit der großen Afrikaschau im Moritzburger Schloss zeigt das Käthe-Kollwitz-Haus Fotografien von Karin Wieckhorst. Hier versuchen tunesische Kinder die Keramik, die ihre Eltern hergestellt haben, am Straßenrand zu verkaufen. © Karin Wieckhorst

Ein Mann sitzt an einer altertümlichen Nähmaschine, hinter ihm hängen bunte Stoffbahnen über einer Leine. Ein anderer Mann schärft ein großes Messer, und zwei Frauen haben eine Tonschale auf ein Holzfeuer gestellt und schicken sich an, Essen zu kochen. Es sind Alltagsaufnahmen aus dem Tunesien des Jahres 1997, also mittlerweile vor einem Vierteljahrhundert entstanden. Aufgenommen hat sie Karin Wieckhorst. Eigentlich ist sie zu dieser Zeit am Leipziger Grassi Museum für Völkerkunde angestellt. Ihre Aufgabe - ethnologische Objekte mit der Kamera dokumentieren - seit 1965 hatte sie das gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!