merken
Radebeul

Bismarckturm Radebeul wird orange angeleuchtet

Zwei Fahnen gegen Gewalt wehen vor dem Rathaus. Die Stadt unterstützt zwei Organisationen - auch mit einem eigenen Poststempel.

Eine orangefarbene Flagge weht bis Freitag vorm Rathaus.
Eine orangefarbene Flagge weht bis Freitag vorm Rathaus. © Norbert Millauer

Radebeul. Seit Dienstag und noch bis Freitag wehen eine blaue und eine orangefarbene Fahne vorm Radebeuler Rathaus. Es sind die Zeichen der Organisation Terre de Femmes und der Initiative Zonta. Von 16 bis 22 Uhr soll an diesem Mittwoch zudem der Bismarckturm mit orangefarbenem Licht angestrahlt werden. Die Aktionen geschehen auf Anregung von Katja Kulisch, Gleichstellungsbeauftragte für Radebeul und Coswig.

Weiterführende Artikel

Gutscheinaktion für neues Stadtlexikon

Gutscheinaktion für neues Stadtlexikon

Die Touristinformation Radebeul hat eine Geschenkidee für das begehrte Buch. Es soll aber erst im April 2021 erscheinen.

Sie richten sich gegen Gewalt gegen Frauen sowie generell gegen Gewalt und Extremismus. Die Organisatorinnen von Zonta sind deshalb am Dienstag gemeinsam mit OB Bert Wendsche (parteilos) vors Rathaus gekommen. Wendsche: „Wir unterstützen diese Aktion bereits seit mehreren Jahren, um ein Zeichen zu setzen und zum Nachdenken anzuregen.“ Neu zu diesem Aufruf ist ein Stempel, welcher in diesen Tagen auf alle Ausgangspost der Stadt gedrückt werde und zu gewaltfreiem Miteinander animieren soll. Außerdem unterstützt die Stadt Radebeul das hier ansässige Frauenschutzhaus des Kreises Meißen.

Anzeige
Der Weg zur perfekten Terrasse
Der Weg zur perfekten Terrasse

Namenhafte Hersteller, kompetenter Rat und ein individueller Komplettservice machen einen Besuch bei LandMAXX zur Pflicht.

Ähnliche Aktionen wie in Radebeul finden auch am Festspielhaus in Hellerau und am Justizministerium in Dresden statt.

Mehr zum Thema Radebeul