merken
Radebeul

Brand am Markt von Radeburg

Am späten Abend steht der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Flammen. Beim Löscheinsatz hilft Spezialtechnik.

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses am Radeburger Markt stand am Freitabend in Flammen. Feuerwehrkräfte rückten zum Löscheinsatz an.
Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses am Radeburger Markt stand am Freitabend in Flammen. Feuerwehrkräfte rückten zum Löscheinsatz an. © xcitepress

Radeburg. Einen Großeinsatz für die Feuerwehren in und um Radeburg hat es zum Wochenausklang gegeben: Am späten Freitagabend stand demnach kurz vor 22.30 Uhr der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses am Markt in Radeburg in Flammen.

Weiterführende Artikel

Spendenkonto für Brandopfer ist eingerichtet

Spendenkonto für Brandopfer ist eingerichtet

Am Wochenende sind bei einem Brand am Markt in Radeburg fünf Wohnungen unbewohnbar geworden. Die Stadt will helfen.

Der Brand am Markt ist Stadtgespräch

Der Brand am Markt ist Stadtgespräch

In der Nacht zum Sonnabend stand in Radeburg ein Dachstuhl in Flammen. Die Bewohner von fünf Wohnungen sind betroffen. Ein Spendenkonto wird eingerichtet.

Beobachtern zufolge war ein Feuerwehr-Großaufgebot im Löscheinsatz. Auch eine Drohne kam dabei zur Verwendung. Die besondere Gefahr des Feuers war auch durch den Ort bedingt – inmitten der Stadt, wo Haus an Haus grenzt, hätten die Flammen noch weiter übergreifen können.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Was den Brand ausgelöst hatte, war zunächst noch unklar. Ersten Angaben zufolge hatte es keine Verletzten gegeben, alle Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. (SZ)

Mehr zum Thema Radebeul