merken
Radebeul

Brandstifter in Coswig unterwegs

In der Nacht zum Mittwoch sind im Wohngebiet Dresdner Straße ein Keller und mehrere Mülltonnen angezündet worden.

In der Nacht zum Mittwoch mussten die Coswiger Kameraden drei Mal zu Bränden ausrücken.
In der Nacht zum Mittwoch mussten die Coswiger Kameraden drei Mal zu Bränden ausrücken. © Jörg Carstensen/dpa (Symbolbild)

Coswig. Am Dienstagabend brannte es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Kötzschenbrodaer Straße, informiert die Polizei. Unbekannte setzten einen im Kellergang befindlichen Baststuhl in Brand. Dadurch wurden auch die Decke sowie die Dämmung der Heizungsrohre beschädigt. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Bereits vor dem Kellerbrand sind ebenfalls im Wohngebiet Dresdner Straße Mülltonnen angezündet worden. Coswigs Wehrleiter Andreas Schorbogen: „Wir sind aus der Dienstberatung heraus gerufen worden und konnten schnell löschen.“ Kurz nach Mitternacht mussten die Kameraden dann ein drittes Mal ausrücken. Im gleichen Wohngebiet waren wieder Mülltonnen angesteckt worden. Anschließend ist die Polizei verstärkt Streife in dem Areal gefahren.

Anzeige
Digital Sales Manager (m/w/d) gesucht!
Digital Sales Manager (m/w/d) gesucht!

Die DDV Media sucht für ihre Standorte in Radebeul, Meißen, Riesa und Großenhain kreative Verstärkung.

Wehrleiter Schorbogen geht davon aus, dass der oder die Zündler bereits der Polizei bekannt sind. Ihnen müsse jedoch die Tat direkt vor Ort nachgewiesen werden, was schwierig sei.

Mehr zum Thema Radebeul