merken
PLUS Radebeul

Das oberste Stück der Köhlerstraße wird saniert

Ab 12. Juli sollen die Arbeiten beginnen. Landratsamt und Gemeinde haben das Vorhaben gemeinsam in der Hand. Die Umleitung wird beschildert.

Dass in diesem Abschnitt der Köhlerstraße was getan werden muss, ist offensichtlich. Nicht nur mit diesem Schlagloch müssen die Kraftfahrer klarkommen.
Dass in diesem Abschnitt der Köhlerstraße was getan werden muss, ist offensichtlich. Nicht nur mit diesem Schlagloch müssen die Kraftfahrer klarkommen. © Norbert Millauer

Weinböhla. Die Köhlerstraße ist Weinböhlas wichtigste Hangstraße. Darüber rollt der Verkehr ins Hochland. Doch der Zustand lässt zu wünschen übrig. Bislang wurde nur das unterste Stück saniert. Jetzt soll ein weiterer Abschnitt in Angriff genommen werden.

Das oberste Stück Flick- und Holperstrecke ist jetzt auf der Köhlerstraße dran. Der Landkreis Meißen plant mit der Gemeinde Weinböhla als Gemeinschaftsmaßnahme den Ausbau eines Teilstückes der Köhlerstraße, heißt es aus dem Landratsamt.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Der Ausbaubereich beginnt an der Einmündung der Bäckerschen Hofstraße und reicht bis in den Knotenpunkt mit der Forststraße und dem Auerweg. Sowohl der nördliche als auch der südliche Ast der Forststraße sind in den Bau mit einbezogen. Baustart soll am 12. Juli sein. Die bisherige Planung geht vom Bauende am 3. Dezember aus.

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse wird der Baubereich voll gesperrt. Die Vollsperrung schließt die Forststraße und den Auerweg am Knotenpunkt mit ein. Für den motorisierten Verkehr wird eine innerörtliche Umleitung in Weinböhla über die Moritzburger Straße (S 80) zur Dresdner Straße (S 84) ausgeschildert.

Busumleitung der Linie 411

Die Buslinie 411 wird von der Köhlerstraße über die Spitzgrundstraße zur Brückenstraße/Moritzburger Straße umgeleitet. Die Haltestelle in der Forststraße wird während der Bauzeit nicht angefahren, so die Info des Landratsamtes.

Die Straße wird einschließlich des Knotenpunktes grundhaft ausgebaut. Stromkabel werden ausgetauscht und ergänzt sowie eine neue Straßenbeleuchtung installiert, hatte Bürgermeister Siegfried Zenker (CDU) bereits im Frühjahr in der Sächsischen Zeitung angekündigt. Weitere Medien wurden bereits erneuert. Bis Ende Mai war das Ausschreibungsverfahren für die Bauleistungen gelaufen. Bürgermeister Siegfried Zenker sagte damals: „Wir sind sehr dankbar, dass das Landratsamt Meißen den Teil der Köhlerstraße noch in diesem Jahr grundhaft ausbaut, weil damit die Verkehrssicherheit im Knotenpunkt Köhlerstraße/Forststraße/Auerweg verbessert wird. Ein kleiner, jedoch bedeutsamer Abschnitt.“

Doch noch immer fehlt ein wesentlicher Abschnitt - die Mitte zwischen den beiden dann 2022 sanierten Bereichen. Der Abschnitt der Köhlerstraße von der Bahnbrücke bis zur Bäckerschen Hofstraße hat eine Länge von 900 Metern. Wann der Ausbau erfolgen wird, kann man noch nicht sagen. Momentan läuft die Aufstellung des Vorentwurfs, so Zenker im Frühjahr.

Weiterführende Artikel

Was wird aus der Köhlerstraße?

Was wird aus der Köhlerstraße?

Die wichtige Verbindungsstraße in Weinböhla ist in sehr schlechtem Zustand. Die Planungen für den Ausbau wurden verworfen - aber es gibt einen Lichtblick.

Interessant ist dieser Teil der Straße vor allem, weil in dem Bereich das neue Gymnasium für Weinböhla in den Schulbetrieb geht. Aus dem Landratsamt hieß es dazu: Mit dem zukünftigen Gymnasium und der geplanten Ansiedlung eines Verbrauchermarktes an der Moritzburger Straße ergeben sich völlig neue Fußgängerströme. Liegen an der Straße auch fußgängerbedeutsame Einrichtungen, wie Schulen, Haltestellen oder Gewerbeeinrichtungen, sind die Fußgängeranlagen so anzulegen, dass umweg- und hindernisfreie Bewegungsmöglichkeiten bestehen, heißt, Fußwege sind auf beiden Seiten notwendig. Das Schulzentrum verursacht ein erheblich höheres Fußgängeraufkommen und eine maßgebliche Veränderung der Fußgängerströme. Deshalb wollen Gemeinde und Landkreis den Vorentwurf für den Straßenbau überarbeiten.

Fragen zur bevorstehenden Baumaßnahme und den damit verbundenen Einschränkungen beantwortet das Kreisstraßenbauamt des Landratsamtes Meißen unter der Telefonnummer 03521 725 2602 oder per E-Mail an [email protected]

Mehr zum Thema Radebeul