merken
PLUS Radebeul

Dresdner Straße ist fertig

Nach 13 Jahren und vielen Millionen Euro ist das Coswiger Plattenbaugebiet attraktiv - das zeigt eine Broschüre.

Städtebauliches Aushängeschild des Wohngebietes ist das Mehrgenerationenhaus Am Mittelfeld. Hier wurden an einem DDR-Plattenbau Aufgänge und Etagen zurück gebaut sowie Ecktürme und Penthousewohnungen errichtet. Das 2009 fertiggestellte Haus bietet 75
Städtebauliches Aushängeschild des Wohngebietes ist das Mehrgenerationenhaus Am Mittelfeld. Hier wurden an einem DDR-Plattenbau Aufgänge und Etagen zurück gebaut sowie Ecktürme und Penthousewohnungen errichtet. Das 2009 fertiggestellte Haus bietet 75 © Wohnungsgenossenschaft Coswig e.

Im Jahr 2007 hat der Stadtrat das Stadtumbaukonzept für das Wohngebiet Dresdner Straße beschlossen, und 2012 ist es fortgeschrieben worden. Seitdem wurden fast elf Millionen Euro investiert, und das sind nur die förderfähigen Kosten! Die beiden Unternehmen Wohnungsgenossenschaft Coswig und die städtische Wohnungsgesellschaft WBV haben dazu erhebliche eigene Mittel investiert.

Wie viele andere Neubaugebiete war auch das der Dresdner Straße nach 1990 von sozialer Entwertung und damit von einem gravierenden Einwohnerverlust betroffen. „Zur Wendezeit lebten hier etwa 8.000 Menschen, knapp ein Drittel der Gesamteinwohner Coswigs. 2005 waren es nur noch etwa 5.300“, schreibt Oberbürgermeister Thomas Schubert (parteilos) in einer Broschüre, die den Umbau des Wohngebietes dokumentiert.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Für junge Familien ist es attraktiv, weil sowohl Krippen als auch Kindergärten zu Fuß erreichbar sind. Außerdem gibt es mit der Grundschule Mitte, der Leonard-Frank-Oberschule und dem Gymnasium drei Bildungseinrichtungen, hinzu kommt noch die Musikschule, deren Neubau 2020 fertiggestellt worden ist. Städtebauliches Aushängeschild des Wohngebietes ist das Mehrgenerationenhaus Am Mittelfeld. Hier wurden an einem DDR-Plattenbau Aufgänge und Etagen zurückgebaut sowie Ecktürme und Penthousewohnungen errichtet. Statt der einst 60 Wohnungen bietet das 2009 fertiggestellte Haus nun 75 Ein- bis Vierraumwohnungen mit verschiedenen Grundrissen, darunter barrierefreie. Hier wohnen und leben verschiedene Generationen miteinander.

All das ist in einer Broschüre dokumentiert, die im Bürgerbüro des Rathauses kostenlos zu haben ist, oder im Internet digital unter www.coswig.de (Suchbegriff Broschüre) abrufbar ist.

Das historische Foto zeigt den Bau der Hochhäuser und der Kaufhalle an der Straßenbahntrasse. Zwischen 1976 und 1980 wurden 3.146 moderne, ferngeheizte Wohnungen errichtet, um so die Lebensverhältnisse von etwa 10.000 Coswigern zu verbessern.
Das historische Foto zeigt den Bau der Hochhäuser und der Kaufhalle an der Straßenbahntrasse. Zwischen 1976 und 1980 wurden 3.146 moderne, ferngeheizte Wohnungen errichtet, um so die Lebensverhältnisse von etwa 10.000 Coswigern zu verbessern. © Stadtmuseum Coswig
Kinderspielplätze lockern das Wohngebiet, wo derzeit 4.300 Coswiger leben, auf.
Kinderspielplätze lockern das Wohngebiet, wo derzeit 4.300 Coswiger leben, auf. © Braun & Barth
An der Breiten Straße wurde die 250 Meter lange Wohnzeile durch Rückbau aufgelockert.
An der Breiten Straße wurde die 250 Meter lange Wohnzeile durch Rückbau aufgelockert. © Stadtverwaltung Coswig
Um den begrünten Hügel mit Sitzstufen -im Volksmund Maya-Pyramide genannt, zu errichten, wurde Abbruchmaterial verwendet.
Um den begrünten Hügel mit Sitzstufen -im Volksmund Maya-Pyramide genannt, zu errichten, wurde Abbruchmaterial verwendet. © Stadtverwaltung Coswig

Mehr zum Thema Radebeul