merken
Radebeul

Elbgaubad feiert 100-Jähriges

Bei einem kleinen Fest wollen sich die Vereine der Gemeinde Weinböhla vorstellen - auch das Velocium lädt ein.

Im Elbgaubad in Weinböhla soll an diesem Sonnabend an die Eröffnung vor 100 Jahren am 21. Mai 1921 erinnert werden. Dazu werden sich Vereine der Gemeinde bei einem kleinen Fest vorstellen.
Im Elbgaubad in Weinböhla soll an diesem Sonnabend an die Eröffnung vor 100 Jahren am 21. Mai 1921 erinnert werden. Dazu werden sich Vereine der Gemeinde bei einem kleinen Fest vorstellen. © Arvid Müller

Weinböhla. Am 21. Mai 1921 wurde das Elbgaubad in Weinböhla eröffnet. Aus Anlass dieses 100. Jubiläums veranstaltet die Gemeinde Weinböhla am Sonnabend, dem 10. Juli, in der Zeit von 10 bis 19 Uhr ein kleines Fest. „Dabei werden sich einige unserer Vereine vorstellen“, so Alexandra Prüfer, die zuständige Sachbearbeiterin für Öffentlichkeit. Sie kündigt etwa die Fußballer und Turner des TuS an, vom Radfahrverein kommen die Einradfahrer, vom KiZ eine Tanzgruppe und die freiwillige Feuerwehr wird Übungen zum Brandschutz zeigen, auch für Kinder. Um 13 Uhr würdigt Bürgermeister Siegfried Zenker das Jubiläum mit einer kleinen Ansprache, anschließend wird der einstige langjährige Bademeister Peter Fröbel einer zünftigen Neptuntaufe unterzogen. Ein Bratwurst- und ein Getränkestand werden für das leibliche Wohl sorgen.

Das Elbgaubad ist in seiner 100. Saison täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt für Erwachsene kostet zwei, für Kinder einen Euro. Ermäßigungen können am Einlass erfragt werden. An Tagen bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius und bei Regen bleibt das Bad geschlossen. Zurzeit gelten gesonderte Hygienevorschriften, wie das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in ausgewiesenen Bereichen und das Abstandhalten. Die Kontaktdaten der Badegäste werden am Eingang erfasst.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Mehr zum Thema Radebeul