merken
PLUS Radebeul

Fehlendes Puzzleteil in der Schullandschaft

Am Mittwoch ist der erste Spatenstich für das Freie Gymnasium Weinböhla erfolgt.

Dafür haben viele in der Gemeinde Weinböhla gearbeitet, darauf haben viel gewartet - am Mittwoch ist an der Köhlerstraße 53 der erste Spatenstich für das Freie Gymnasium Weinböhla erfolgt. Hier sollen einmal 420 Schüler lernen.
Dafür haben viele in der Gemeinde Weinböhla gearbeitet, darauf haben viel gewartet - am Mittwoch ist an der Köhlerstraße 53 der erste Spatenstich für das Freie Gymnasium Weinböhla erfolgt. Hier sollen einmal 420 Schüler lernen. © Norbert Millauer

Es wird die Nummer elf im Landkreis Meißen - das Gymnasium in Weinböhla. Außerdem zählt der Kreis 48 Grund- und 25 Oberschulen. Diese Zahlen nannte Landrat Ralf Hänsel (CDU) bei der Feier anlässlich des ersten Spatenstichs für die neue Schule am Mittwoch. Und er begründete auch, warum sie gebraucht wird: „Es besteht ein öffentliches Bedürfnis nach Plätzen für Gymnasiasten, das Gymnasium Weinböhla wird eine enorme Bereicherung der Schullandschaft werden.“

Das liegt nicht nur daran, dass nach seiner Fertigstellung Kinder aus Weinböhla und anderen Orten nicht mehr lange Schulwege auf sich nehmen müssen, sondern auch am Profil der neuen Schule. Sie wird sprachlich und sportlich ausgerichtet sein und gerade Letzteres ist sonst kaum im Angebot. Dazu passt, dass das Freie Gymnasium Weinböhla - so sein offizieller Name - über eine richtige Sporthalle verfügen wird, nämlich eine mit drei Feldern - auch das ist nicht allzu häufig im Kreis. Florian Foltin, der Gründungsschulleiter, der durch das Programm der Feier unter freiem Himmel an der Köhlerstraße 53 führte, lud die Vereine der Gemeinde ein, die neue Sporthalle zu nutzen. Der TUS Weinböhla hat sich schon gemeldet. Für die Turner wird es ein versenkbares Trampolin geben - was einmalig in Deutschland sein soll.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Das in Leipzig ansässige Bildungsunternehmen Rahn Education wird das Weinböhlaer Gymnasium, zu dem auch eine eigene Schulsternwarte gehören wird, betreiben. Bis zum Unterrichtsbeginn im neuen Schuljahr werden zunächst Container aufgebaut, die die bislang 41 angemeldeten Kinder in zwei fünften Klassen aufnehmen werden. Der eigentliche Schulhausbau und der der Sporthalle folgen. „Im Schuljahr 2028/29 wird erstmals in Weinböhla das Abitur abgelegt werden können“, erklärte Bürgermeister Siegfried Zenker.

Weiterführende Artikel

Bücher statt im Rucksack, im Computer

Bücher statt im Rucksack, im Computer

Am Interim für das Freie Gymnasium Weinböhla wird gebaut - die Bausteine für den Lehrplan stehen schon.

Derzeit werden aber erst einmal in Österreich die Module für die Containerlösung gefertigt. Mit ihrem Aufbau soll dann am 15. Juli begonnen werden. Die ersten Kinder werden dann im August, wenn das neue Schuljahr beginnt, in dem Interimsbau erwartet.

Mehr zum Thema Radebeul