merken
Radebeul

Feuerwehr Radebeul rettet Pony aus Grube

Einsatz am Samstagnachmittag am Elbufer in Kötzschenbroda. Hengst Finito war ausgebüchst und abgestürzt.

Nach gut einer Stunde war es vollbracht, der Ponyhengst von den Radebeuler Feuerwehrleuten aus der Grube gehievt.
Nach gut einer Stunde war es vollbracht, der Ponyhengst von den Radebeuler Feuerwehrleuten aus der Grube gehievt. © Peter Redlich

Radebeul. Neujahr und auch das beginnende Wochenende war für die Feuerwehrleute von Radebeul ziemlich ruhig. Doch kurz nach dem Mittagessen schrillte am Sonnabend der Alarmpieper. 13.39 Uhr wurden die Kameraden von Kötzschenbroda und Radebeul-Ost gerufen - zur Pferderettung.

Auf einem Pferdehof am Elberadweg war Ponyhengst Finito aus der Koppel ausgebüchst und in eine gemauerte Grube gestürzt. Zwar war die Grube mit Paletten zugedeckt, doch das Holz hatte das Gewicht des Pferdes - nach Angabe der Halterin etwa 250 Kilogramm - nicht ausgehalten. Das Tier war mit den Hinterhufen zuerst hineingefallen und dann ganz reingerutscht. Die Halterin hatte den Unfall selbst bemerkt und die Feuerwehr gerufen.

Anzeige
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!

Jetzt wechseln zu günstigem Strom mit Vertrauensgarantie!

Die Kameraden aus Kötzschenbroda mit Einsatzleiter Enrico Heine waren wenige Minuten später am Unfallort. Um das Pferd befreien zu können, riefen sie die Männer aus Ost dazu, damit diese mit der Drehleiter anrückten. Feuerwehrfrau Ute Wendt sicherte den Elberadweg. Die neugierigen Spaziergänger mussten wenige Meter westwärts vom Restaurant "Dampfschiff" einen Umweg über die Elbwiesen machen.

In diese gemauerten Grube war der braune Hengst eingebrochen.
In diese gemauerten Grube war der braune Hengst eingebrochen. © Peter Redlich

As kompliziert erwies sich das Einschwenken der Drehleiter zwischen den kräftigen und hochgewachsenen Bäumen. Einer der Kameraden beruhigte immer wieder den aufgeregten Ponyhengst, der mit seinem Maul gerade noch so aus der Grube schauen konnte.

Mit zwei stabilen Gurten, befestigt mittels Schäkeln an der ausgefahrenen Drehleiter, hatten die Männer das Tier unter dem Bauch stabilisiert. Die Halterin sicherte den Kopf mit einer Führungsleine am Halfter. Ein erster Versuch, den Hengst aus der schmalen Grube zu ziehen, misslang allerdings. Das Tier bekam sein Hinterteil nicht heraus. Im zweiten Anlauf verteilten die Feuerwehrleute die Kräfte der Gurte so, dass sowohl vorn als auch hinten unter dem Pferdebauch angehoben werden konnte.

mit zwei Gurten und der Drehleiter als Hubgerät konnten die Kameraden das Tier unverletzt retten.
mit zwei Gurten und der Drehleiter als Hubgerät konnten die Kameraden das Tier unverletzt retten. © Peter Redlich

Ganz langsam und behutsam konnten sie so nach reichlich einer Stunde Pony Finito aus der Grube hieven und schließlich auf alle vier Hufe stellen. Tier und Halterin waren glücklich, der Hengst unverletzt. Zur Beruhigung gab es gleich eine ordentliche Portion duftendes Heu zu fressen.

Die Kameraden deckten anschließend die Grube nicht nur mit einer Holzpalette ab, sondern sicherten diese auch mit großen Steinen. Bereits im Februar 2019 war an der gleichen Stelle und von der gleichen Koppel der Schimmelhengst Pablo ausgebrochen und in die Grube gestürzt, so Stadtwehrleiter Roland Fährmann. Damals musste sogar ein Tierarzt geholt werden und dem Pferd eine Spritze zur Beruhigung geben.

Weiterführende Artikel

Was in Radebeuls Sanierungsgebieten passiert

Was in Radebeuls Sanierungsgebieten passiert

In Ost endet die Fördermittelzeit Ende 2021, in West Ende 2023. Baubürgermeister Jörg Müller sagt, was bis dahin noch vorangehen soll und was nicht mehr machbar ist.

Gasleitung in Radebeul angerissen

Gasleitung in Radebeul angerissen

Bei Abrissarbeiten an der Araltankstelle an der Meißner Straße kam es zur Beschädigung. Die Straßenbahnhaltestelle wurde kurzzeitig verlegt.

Etwa gegen 15 Uhr konnte der Elberadweg wieder für Spaziergänger und Radfahrer freigegeben werden.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul