merken
PLUS Radebeul

Fisch- und Waldfest in Moritzburg endgültig abgesagt

Nach dem Ausfall 2021 wird es auch in diesem Jahr kein großes Abfischen mit Zuschauern geben. Zu einer kleinen Ersatzlösung wird beraten.

Zum großen Fest mit Karpfen Abfischen in Moritzburg wird es in diesem Jahr nicht kommen.
Zum großen Fest mit Karpfen Abfischen in Moritzburg wird es in diesem Jahr nicht kommen. © Arvid Müller

Moritzburg. Aufgrund der aktuellen Situation zur Corona-Pandemie und den damit verbundenen Vorschriften, wie der 3-G-Regel, hat sich die Kulturlandschaft Moritzburg GmbH mit ihren Partnern dazu entschieden auch das Fisch- und Waldfest 2021 in der beliebten und bekannten Form abzusagen. Wie Kulturlandschaft-Geschäftsführerin Gundula Bleul informiert, sei es für Moritzburg wegen der räumlichen Gegebenheiten nur schwer möglich Insellösungen zu realisieren, wie sie in anderen Städten Anwendung finden.

Ein Aufbau der Logistik für das Showabfischen aber auch von Marktständen sei ohne Straßensperrungen im größeren Stil nicht umsetzbar. Bleul: "Eine Besucherreduzierung und Besucherkontrolle für ein so großes weitläufiges Gelände ist unter den aktuellen Bedingungen für uns nicht realisierbar. Wir bedauern die Absage sehr, aber unter den aktuellen Bedingungen ist eine Veranstaltung in der Größenordnung leider nicht möglich."

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Um das Fest verkehrstechnisch verträglich für den Ort umzusetzen, würden Außenparkplätze, Shuttlebusse und die entsprechende Logistik gebraucht. Dies allein ist schon sehr kostenintensiv und lasse sich wirtschaftlich nur darstellen, wenn auch eine entsprechende Besucherzahl erreicht werde, so die Kulturlandschaft Moritzburg GmbH.

Zusätzlich würden jetzt noch Kosten für die Besucherkontrolle und notwendigen Hygienemaßnahmen anfallen. Das sei leider so nicht realisierbar, begründet Gundula Bleul die Entscheidung. Aktuell werde die Durchführung eines kleineren Spezialmarktes auf dem hinteren Bereich des Schlossparkplatzes geprüft.

Weiterführende Artikel

Caravan-Boom und Gastro-Probleme

Caravan-Boom und Gastro-Probleme

Moritzburgs Tourismuschefin Gundula Bleul spricht über verändertes Touristenverhalten und geplante Investitionen.

Skulpturen für Moritzburg

Skulpturen für Moritzburg

Das Bildhauersymposium bringt wieder fünf neue Statuen für die Gemeinde. Eine Besonderheit, die es weit und breit nicht noch einmal gibt.

Teichwirtschaft Moritzburg drosselt Karpfen-Produktion

Teichwirtschaft Moritzburg drosselt Karpfen-Produktion

80 Tonnen waren 2020 ein historisch schlechter Ertrag. In diesem Jahr plant der Betrieb mit dieser geringen Menge, obwohl die Teiche gut mit Wasser gefüllt sind.

Nähere Informationen folgen kurzfristig. Die KLM GmbH als Veranstalter mit den Partnern Teichwirtschaft Moritzburg GmbH, Käthe Kollwitz Haus, Staatsbetrieb Sachsenforst, Privatbrauerei Schwerter Meißen und der Firma festcatering hoffen, in 2022 endlich wieder mit einem Fisch- und Waldfest in gewohnter Form aufwarten zu können. Geplanter Termin ist der 29./ 30. Oktober 2022.

Mehr zum Thema Radebeul