merken
PLUS Radebeul

Frank Richter ist neuer Vorsitzender des Couragevereins Radebeul

Der Meißner Landtagsabgeordnete war der einzige Kandidat. Die Amtszeit beträgt drei Jahre.

Wurde am Montag zum neuen Vorsitzenden des Radebeuler Couragepreis-Vereins gewählt - Frank Richter aus Meißen.
Wurde am Montag zum neuen Vorsitzenden des Radebeuler Couragepreis-Vereins gewählt - Frank Richter aus Meißen. © Claudia Hübschmann

Radebeul/Meißen. Der Radebeuler Couragepreis-Verein hat einen neuen Vorsitzenden. Am Montagabend wählte die Mitgliederversammlung unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutz-Anordnungen einen neuen Vorstand. Aus der geheimen Wahl ging Frank Richter, parteiloses Mitglied im Sächsischen Landtag, als neuer Vorsitzender hervor. Er war der einzige Kandidat. Elf Mitglieder stimmten für ihn, zwei enthielten sich.

Zu den weiteren Mitgliedern wurden ebenfalls in geheimer Wahl gekürt: Pfarrerin Annegret Fischer, Christian Werner, Margret Schubert-Erkrath, Thomas Gey und Thomas Gerlach. Die Amtszeit des neuen Vorstands beträgt drei Jahre.

Anzeige
Hier wird die Zukunft entwickelt
Hier wird die Zukunft entwickelt

Spitzenforschung und Lehre auf hohem Niveau gibt es auch außerhalb von Großstädten und Ballungszentrum: nämlich an der Hochschule Zittau/Görlitz.

In einer kurzen Ansprache dankte Frank Richter dem scheidenden Vorsitzenden Christian Werner. „Es ist sein Verdienst, die Lebendigkeit und die satzungsgemäße Aktivität des Couragepreis-Vereins in durchaus schwierigen Zeiten aufrecht erhalten zu haben.“ Frank Richter erinnerte an die gelungene Preisverleihungsveranstaltung am 27. August dieses Jahres. Alle Anwesenden haben sehen und erleben können, wie sehr dies eine Herzensangelegenheit Christian Werners war. Kritisieren ist leicht. Sich engagieren ist schwer.

Es sei auch ein Verdienst der Stadt Radebeul, nicht zuletzt ihres Oberbürgermeisters Bert Wendsche (parteilos), stets an der Idee des Couragepreis Vereins festgehalten und seine Arbeit aktiv unterstützt zu habe, so Richter.

Der Verein ehrt Menschen, die sich im Lokalen wie international couragiert für andere Menschen einsetzen. Zu den Preisträgern zählt die Betriebsratsvorsitzende von Arevi Pharma Radebeul, Bärbel Starke. Zuletzt wurden mit dem Preis in der europäischen Kategorie die Danziger Bürgerrechtlerin Marta Siciarek und auf lokaler Ebene der Meißner Bauunternehmer und Linke-Stadtrat Ingolf Brumm ausgezeichnet. Die Verleihung fand in der Friedenskirche am Dorfanger Altkötzschenbroda statt, jenem Ort, wo vor 375 Jahren am 27. August 1645 der Friedensvertrag zwischen Schweden und Sachsen unterzeichnet wurde.

In Bezug auf die künftige Arbeit unterstrich Frank Richter die Ideale, die am Anfang der Vereinigung standen: „Angefüllt vom Gefühl der Dankbarkeit über die Ereignisse der jüngsten deutschen Geschichte haben sich Radebeuler Bürgerinnen und Bürger entschlossen, gemeinsam etwas an die abzugeben, denen es noch immer an Frieden, Gerechtigkeit und Demokratie mangelt. Sie verstanden sich dabei als Akteure der Zivilgesellschaft, die nicht darauf warten, dass der Staat etwas für sie tut. Sie lebten und leben bis heute ihr Bürger-Sein. Sie arbeiten für das Gemeinwohl, natürlich in den Grenzen ihrer Möglichkeiten, in diesen allerdings bemerkenswert gut und politisch hellsichtig.

Weiterführende Artikel

Frank Richter kritisiert DDR-Vergleich

Frank Richter kritisiert DDR-Vergleich

Der Meißner Landtagsabgeordnete bezeichnet Vorwürfe der Freien Wähler als "politisch geschmacklos".

Couragepreise werden verliehen

Couragepreise werden verliehen

Geehrt werden am Sonntag eine rumänische Lehrerin und zwei Radebeuler. Frank Richter spricht eine Laudatio.

Aktuell stehen Demokratie, Gemeinsinn und Toleranz vor Anfeindungen und Herausforderungen, die in der Zeit der Gründung des Vereins noch nicht vorstellbar waren. Wir werden unsere Arbeit darauf einzustellen haben.“

Die erste Sitzung des neugewählten Vorstands wird am Abend des 8. Dezember stattfinden. Sie soll der Bestimmung der weiteren Funktionen sowie der Planung künftiger Aktivitäten gewidmet sein.

Mehr zum Thema Radebeul