Radebeul
Merken

Gemeinde bedankt sich bei Wahlhelfern

In Weinböhla sicherten viele Freiwillige die Bundestagswahl ab.

Von Udo Lemke
 1 Min.
Teilen
Folgen
Eine Urne der Bundestagswahl 2021. Ohne die vielen freiwilligen Helfer, auch in Weinböhla, hätte sie nicht pünktlich und ordnungsgemäß gefüllt werden können.
Eine Urne der Bundestagswahl 2021. Ohne die vielen freiwilligen Helfer, auch in Weinböhla, hätte sie nicht pünktlich und ordnungsgemäß gefüllt werden können. © Dietmar Thomas

Weinböhla. Im aktuellen Amtsblatt bedankt sich die Gemeinde Weinböhla bei allen Helfern bei der am Sonntag, 26. September 2021, durchgeführten Bundestagswahl für die ausgezeichnete Unterstützung und die darauffolgenden Auszählungen. „Alle Helfer taten damit direkten Dienst an der Demokratie“, erklärt Bürgermeister Siegfried Zenker (CDU). Nur durch den unermüdlichen und professionellen Einsatz aller Beteiligten habe die Wahl, trotz der schwierige Situation und den damit einhergehenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, erfolgreich abgeschlossen werden können.

„Erfahrene Wahlhelfer und auch Neulinge haben mit größter Sorgfalt dazu beigetragen, dass die Wahl zügig, ordnungsgemäß und reibungslos abgewickelt werden konnte.“ Ohne diese tatkräftige Unterstützung wäre die Durchführung einer der Wahl zum Deutschen Bundestag nicht umsetzbar gewesen, erklärte Bürgermeister Zenker. (SZ)