merken
PLUS Radebeul

Grafikmarkt Radebeul findet statt

In die Elbhalle dürfen am Sonnabend und Sonntag nur maximal 120 Personen. Es gibt kein Künstlercafé und keine Malecke für Kinder.

Der Grafikmarkt in der Elbsporthalle an der Festwiese in Kötzschenbroda, hier im vorigen Jahr.
Der Grafikmarkt in der Elbsporthalle an der Festwiese in Kötzschenbroda, hier im vorigen Jahr. © Arvid Müller

Radebeul. Es stand auf der Kippe, ob der Radebeuler Grafikmarkt am kommenden Wochenende stattfinden kann. Zwar hatten die Veranstalter, das Kulturamt der Stadt, vorsichtshalber den Markt in der Elbhalle Kötzschenbroda schon auf zwei Tage verteilt und auch die Künstlerzahl und -stände auf beide Tage verteilt, doch ob das reichen wird, stand bis Mittwoch nicht fest.

Jetzt informiert Stadtgalerist Alexander Lange, dass nach intensiven Beratungen mit dem Gesundheitsamt Meißen und dementsprechenden Aktualisierungen des strengen Hygienekonzeptes der 42. Grafikmarkt an diesem Wochenende stattfinden kann.

Anzeige
Saubere Hände? Aber bitte richtig!
Saubere Hände? Aber bitte richtig!

Pauschales Desinfizieren kann der Gesundheit schaden. Stattdessen sollte der Fokus auf gründlichem Händewaschen liegen. Welche Mittel dafür geeignet sind.

Etwa 90 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke in der Elbhalle Radebeul-West. Die jeweils 45 Aussteller pro Tag sind in einem Faltblatt, welches in öffentlichen Einrichtungen der Stadt und am Wochenende an der Elbhalle ausliegt, aufgelistet. Auch auf der Internetseite der Stadt sind die Informationen zu finden, so Lange.

Aufgrund der derzeitigen Situation wird der Grafikmarkt an zwei Tagen und um eine Stunde verkürzt stattfinden, also von 11 bis 18 Uhr. In der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Auf den gebotenen Abstand von 1,5 Meter ist zu achten. Die Kontaktnachverfolgung ist vorgeschrieben. Dazu liegen am Eingang die entsprechenden Formulare aus. Es dürfen sich gleichzeitig nur 120 Besucher in der Halle aufhalten. Deshalb bitten wir um Verständnis, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Leider können weder das Künstlercafé noch die Malecke eingerichtet werden.

Der überwiegende Teil der beteiligten Künstler ist zum Grafikmarkt anwesend und verkauft seine Werke selbst. Es werden daneben Arbeiten aus den Nachlässen verstorbener Künstler angeboten. Der Besucher kann unter Druckgrafiken, Collagen, Zeichnungen, Aquarellen, Scherenschnitten, Fotografien, Plakaten, Kalendern, Künstlerbüchern oder Postkarten seine Favoriten erwählen.

Der Freiberger Maler und Grafiker Holger Koch hat in diesem Jahr das Grafikmarktplakat entworfen, welches auch in einer limitierten Auflage - ein Handdruck auf Bütten -  erworben werden kann.

Die Stadtgalerie, die Redaktion des kulturellen Monatsheftes „Vorschau & Rückblick“, der Radebeuler Notschriftenverlag und Rahmenbau Kruschel informieren an eigenen Ständen über ihre Vorhaben. Der Förderverein des Internationalen Wandertheaterfestivals bietet seine Sondereditionen des Wandertheaterweines an.

Die Elbsporthalle ist gut erreichbar mit Fahrrad, S-Bahn, Straßenbahn, Bus und Pkw. Parkplätze befinden sich auf der angrenzenden Festwiese unmittelbar vor Ort. Der gesamte Präsentationsbereich ist barrierefrei mit Rollstuhl und Kinderwagen gut erreichbar.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul