SZ + Radebeul
Merken

Ist das noch Schrott, oder kann das schon weg?

Nach drei Jahren Pause veranstaltet der Sörnewitzer Heimatverein seine Hobbyschau. Das erste Mal mit dabei: "Herbi" und seine Schrottkunst.

Von Martin Skurt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Schrottkünstler Herbert Daemmig in Weinböhla. Er zeigt zwar zum ersten Mal seine Werke auf der Sörnewitzer Hobbyschau, sonst ist "Herbi" aber auch auf regionalen Märkten unterwegs.
Der Schrottkünstler Herbert Daemmig in Weinböhla. Er zeigt zwar zum ersten Mal seine Werke auf der Sörnewitzer Hobbyschau, sonst ist "Herbi" aber auch auf regionalen Märkten unterwegs. © Norbert Millauer

Sörnewitz/Weinböhla. Sperlinge flattern zwitschernd von Futterknödel zu Futterknödel in einem Weinböhlaer Garten, den wohl mehr verrostete Metallteile zieren als andere. Doch das hat System. Denn es ist kein Schrottplatz, sondern ein Platz für Schrottkunst. Künstler Herbert "Herbi" Dämmig tobt sich seit seiner Rente auf mehr als 2.000 Quadratmetern Grundstück dort aus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!