merken
PLUS Radebeul

Theater, Musik, Wein mit Überwachung

Das Programm fürs Radebeuler Weinfest steht. Besucher dürfen an 18 Orten im Stadtgebiet feiern. Der Eintritt ist frei.

Die Jessener Weinprinzessin Theresa Zwicker und die Radebeuler Kunstfigur Arnold Boeswetter alias Wolfgang Lasch stoßen auf das bevorstehende Weinfestwochenende vom 25. bis 27. September 2020 an.
Die Jessener Weinprinzessin Theresa Zwicker und die Radebeuler Kunstfigur Arnold Boeswetter alias Wolfgang Lasch stoßen auf das bevorstehende Weinfestwochenende vom 25. bis 27. September 2020 an. © Norbert Millauer

Radebeul. Die 6.000 und die 900 sind beides Zahlen, die am letzten Septemberwochenende in Radebeul große Bedeutung haben. Sie stehen für die maximale Besucherzahl auf den beiden großen Festarealen, die das Kulturamt der Lößnitzstadt selbst betreibt. Höchstens 6.000 Personen dürfen sich vom 25. bis 27. September zeitgleich auf dem Areal Dorfanger und Elbwiese in Altkötzschenbroda aufhalten. Auf der Hauptstraße und vor dem Kulturbahnhof in Radebeul-Ost liegt die Besucherzahlbeschränkung bei 900 Gästen.

Über das Einhalten wacht ein Sicherheitsdienst. Per elektronischem Erfassungssystem wird gezählt, wer das jeweilige Festgelände betritt oder wieder verlässt. Sechs Eingänge gibt es in Kötzschenbroda und fünf in Ost, wie Cornelia Bielig, zuständig für die Organisation von Festen und Märkten bei der Stadtverwaltung, informiert. Im Kulturamt laufen die Daten zentral zusammen. Ist die Obergrenze erreicht, muss das Festgelände zeitweise geschlossen werden, bis Besucher dieses wieder verlassen. So kann es an den Einlässen zu Wartezeiten kommen. An die Anwohner wurden Tickets, Armbänder, verteilt. Wenn sie es vorzeigen, lässt der Sicherheitsdienst sie immer durch.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Eine Pflicht, Mund-Nasen-Schutzmasken zu tragen, besteht nicht. „Aber auf das Einhalten der Abstandsregeln ist zu achten“, sagt Bielig. Namen für eine Nachverfolgung bei einem eventuellen Coronafall werden nicht erfasst. Sieben Hygienekonzepte hat Bielig in den letzten Wochen verfasst, bis das jetzige dem Gesundheitsamt des Landkreises Meißen vorgelegt wurde und es vorige Woche grünes Licht gab.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren müssen Radebeuler und ihre Gäste nicht alle auf den Dorfanger in Altkö strömen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist am traditionellen Festwochenende alles etwas anders. „Es war einmal ein Jubiläumsprogramm“, meint Helmut Raeder, künstlerischer Leiter. Bis Mai dieses Jahres plante das Kulturamtsteam 30 Jahre Wein- und Herbstfest sowie 25 Jahre Internationales Wandertheaterfestival. „Dann begann die Zeit des Nachdenkens“, führt er weiter aus.

Das große Doppeljubiläum wird verschoben. „Wir haben überlegt, was wir unter diesen Umständen machen können“, so Raeder. Ein neues Format hob die Kulturamtsmannschaft aus der Taufe - die „Radebeuler Lebensart“. Mit Veranstaltungen auf der Hauptstraße, dem Anger sowie in den Weingütern sammelte man über die Sommermonate Erfahrungen. Beim „Weinherbst mit Wandertheater und Musik“, so der diesjährige Name für das Weinfestwochenende, wendet man diese nun an.

Das gesamte Stadtgebiet ist in das Geschehen eingebunden. Es gibt 18 Veranstaltungsorte. Neben den beiden bereits erwähnten Plätzen sind es unter anderem der Dorfanger Naundorf, Schloss Wackerbarth, die Landesbühnen, der Jugendtreff Weißes Haus sowie neun Weingüter und Straußenwirtschaften. Über 50 Bands und Musiker sind dort von Freitag bis Sonntag zu erleben. Es gibt eine bunte Mischung aus Chanson, Klezmer, Jazz und Folk, vor allem auf den Gütern, wo die Musiker abwechselnd spielen. „Die Besucher können mit Abstand sitzen und in Picknick-Atmosphäre die Konzerte genießen“, berichtet Björn Reinemer, Assistent der künstlerischen Leitung. Bei den einzelnen Weingütern müssen ebenfalls die Winzer jeweils auf die zugelassene Höchstbesucherzahl achten.

18 Theatergruppen und Solokünstler haben ihr Kommen zugesagt. So präsentieren vor dem Kultur-Bahnhof und entlang der Hauptstraße Artisten, Clowns und Schauspieler humorvolle Inszenierungen. Die Kunstfigur Arnold Böswetter, Stammgast auf dem Herbst- und Weinfest, schenkt seinen Zuschauern im Hof der Weinhandlung Andrich „30 schöne Böswetterminuten“. Der Vorplatz des Kultur-Bahnhofs verwandelt sich in eine Theaterarena für Akrobatik und Illusionen. Weitere Schauplätze für Vorstellungen von Wandertheatern und Straßenkünstlern sind Altkötzschenbroda und das städtische Weingut Hoflößnitz.

Der Eintritt ist in diesem Jahr frei. Rund 150.000 Euro gibt die Lößnitzstadt aus, damit das Festwochenende steigen kann.

An diesen Orten ist am Weinherbst-Wochenende was los

  • Kunstscheune Altnaundorf
  • Schloss Wackerbarth
  • Sternwarte
  • Altkötzschenbroda und Elbwiese
  • Mohrenhaus
  • Landesbühnen Sachsen
  • Weißes Haus
  • Kleinbahn am Mühlweg
  • Weingut Hoflößnitz
  • Weingut Große
  • Weingut Karl Friedrich Aust
  • Winzerhof Rößler
  • Weingut Goldener Wagen
  • Weinwirtschaft am Neufriedstein
  • Weingut Haus Steinbach
  • Druckerei Krause
  • Finstere Gasse
  • Radebeul-Ost vom Kultur-Bahnhof über die Hauptstraße
  • Hier gibt es weitere Informationen. 

Mehr zum Thema Radebeul