merken
PLUS Radebeul

13-jähriger Radler bei Unfall schwer verletzt

Ein Radfahrer wollte in Radebeul-West von einer Nebenstraße auf die Moritzburger Straße abbiegen. Dabei kam es zum Crash mit einem Kleintransporter.

Nach dem Unfall nahm die Polizei die Untersuchungen zum Unfall auf.
Nach dem Unfall nahm die Polizei die Untersuchungen zum Unfall auf. © Roland Halkasch

Radebeul. Ein 13 Jahre alter Junge ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Moritzburger Straße in Radebeul schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Jugendliche auf seinem Rad auf der Karl-Liebknecht-Straße und wollte nach links auf die Moritzburger Straße abbiegen.

Der Fahrer eines Audi S6 bremste ab und gewährte dem Jungen Vorfahrt. Jedoch kam dem Kraftfahrer gleichzeitig auf der anderen Fahrbahn ein Kleintransporter entgegen. Der Fahrer des Mercedes-Benz Sprinter konnte nicht mehr bremsen, als der Jugendliche auf die Moritzburger Straße radelte, und kollidierte mit dem Radfahrer. Durch den heftigen Zusammenstoß prallte der Junge anschließend noch gegen den Audi.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Durch den Aufprall wurde die Motohaube des Kleintransporters verbeult.
Durch den Aufprall wurde die Motohaube des Kleintransporters verbeult. © Roland Halkasch

Schwer verletzt brachten Rettungskräfte den 13-Jährigen in ein Krankenhaus. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden an ihren Fahrzeugen beläuft sich auf rund 7.000 Euro. Während der Bergung und Unfallaufnahme war die Moritzburger Straße zeitweise gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Mehr zum Thema Radebeul