SZ + Radebeul
Merken

Bahnhofstraße: Autos haben wieder freie Fahrt

Beim Sanieren der Gehwege legt die Stadt Radebeul eine Winterpause ein. Ein Abschnitt ist bis auf Restarbeiten geschafft. Die Stadt informiert, wie es weitergeht.

Von Silvio Kuhnert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Gehweg auf der Ostseite ist komplett gepflastert. Damit kann der Verkehr auf der Bahnhofstraße ungehindert rollen.
Der Gehweg auf der Ostseite ist komplett gepflastert. Damit kann der Verkehr auf der Bahnhofstraße ungehindert rollen. © Norbert Millauer

Radebeul. Überraschung auf der Bahnhofstraße in Radebeul. Am Montagmorgen war die Einkaufstraße im Zentrum von Radebeul-West noch zwischen Sparkassen-Kreuzung und Meißner Straße für den Verkehr gesperrt. Nur von Nord nach Süd konnten Fahrzeuge rollen. Im Laufe des Tages verschwand jedoch die Einbahnstraßenregelung. Sperrbaken und Fahrverbotsschilder wurden abgebaut. Die Bahnhofstraße ist im nördlichen und mittleren Abschnitt wieder in beide Richtungen befahrbar.

Grund: Der östliche Gehweg zwischen Meißner Straße und Harmoniestraße ist bis auf kleinere Restleistungen fertiggestellt, teilte die Stadtverwaltung mit. Fußgänger können den Bürgersteig ungehindert nutzen. Für die noch anstehenden Restarbeiten sei keine Vollsperrung mehr erforderlich. "Diese werden unter laufendem Betrieb erfolgen", so Stadtsprecherin Ute Leder. Damit ist auch die Straße samt der Bahnunterführung für den Kraftverkehr wieder freigegeben.

Bau hat sich verzögert

Ursprünglich sollten bis Ende dieses Jahres die Bürgersteige auf beiden Seiten der nördlichen Bahnhofstraße einen neuen Belag bekommen. Der bisherige war uneben und wies so einige Stolperfallen auf. Zudem war das Pflaster bei Nässe und Schnee sehr rutschig. Doch bei den Bauarbeiten kam unter dem Gehweg der Ostseite ein unbekannter Kanalschacht zum Vorschein. Er musste abschnittsweise und mit hohem Aufwand abgerissen werden, was zu einer erheblichen Verzögerung im Bauablauf führte.

Die Sanierung des Gehwegs auf der Westseite zwischen Meißner Straße und Bahnhofsvorplatz möchte die Lößnitzstadt nun nach einer Winterpause im nächsten Jahr in Angriff nehmen. Der Baubeginn ist im Frühjahr 2022 geplant. Dies macht dann eine erneute halbseitige Sperrung der nördlichen Bahnhofstraße im Bereich der Bahnunterführung erforderlich.