merken
Radebeul

DRK eröffnet Schnelltestzentrum in Altkö

Wer werktags wegen Berufsstress keine Zeit für einen Corona-Schnelltest findet, kann sich ab 1. Mai immer am Wochenende auf dem Dorfanger testen lassen.

Im Café Grünlich kann man sich kostenlos auf Corona testen lassen.
Im Café Grünlich kann man sich kostenlos auf Corona testen lassen. © Arvid Müller

Radebeul. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Radebeul eröffnet am 1. Mai ein Schnelltestcenter auf dem Dorfanger in Radebeul-Altkötzschenbroda. Ab sofort können sich in Radebeul auch die Menschen auf das Coronavirus testen lassen, die wochentags keine Möglichkeit für einen Schnelltest haben. Das DRK betreibt dazu immer sonnabends und sonntags ein Testcenter für kostenfreie Antigen-Schnelltests im Café Grünlich, Altkötzschenbroda 25. In dem Center sind qualifizierte Ehrenamtliche tätig.

Anzeige
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg

Die TU Dresden gehört im Bereich zukunftsträchtiger Technologiezweige zu den Spitzenreitern in Europa. Das soll jetzt der Lausitz helfen.

"Wir wollen mit diesem neuen Angebot gezielt Zeiten abdecken, in denen Bürgerinnen und Bürger an anderen Stellen keine Möglichkeiten haben, sich testen zu lassen. Wir werden unsere Öffnungszeiten über die kommenden Wochen flexibel an die Bedarfe vor Ort anpassen und uns eng mit den vor Ort befindlichen Gastronomen abstimmen“, so Innocent Töpper, Leiter Rotkreuz-Dienste im DRK Dresden-Land. Das Testergebnis kann digital über eine App empfangen werden. Dadurch entfällt die Wartezeit nach dem Test. (SZ)

Testzentrum im Café Grünlich, Altkötzschenbroda 25, Öffnungszeiten: Sonnabend und Sonntag von 12 bis 18 Uhr (bis auf Weiteres, Änderungen vorbehalten)

www.drk-dresdenland.de

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul