SZ + Radeberg
Merken

Gebremst - und nichts passiert: Sind abgefahrene Autoreifen ein Problem im Rödertal?

Man drückt im Auto auf die Bremse - und nichts passiert. Grund können abgefahrene Reifen sein, wie vergangene Woche in Ottendorf. Was das Gesetz vorschreibt und welchen Tipp die Polizei hat.

Von Verena Belzer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei rät bei Autoreifen dringend zu einer Mindestprofiltiefe von drei Millimetern bei Sommerreifen und vier Millimetern bei Winterreifen.
Die Polizei rät bei Autoreifen dringend zu einer Mindestprofiltiefe von drei Millimetern bei Sommerreifen und vier Millimetern bei Winterreifen. © dpa/Philipp von Ditfurth

Radeberg. Gebremst - aber trotzdem 13 Meter weitergeschlittert und auf ein stehendes Auto gekracht: So ist es vergangene Woche einem jungen Mann in Ottendorf-Okrilla ergangen. Der Mann war mit abgefahrenen Reifen unterwegs . Eine gefährliche, potenziell auch tödliche Angelegenheit, wenn statt des Autos ein Fußgänger oder Radfahrer involviert gewesen wäre.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!