merken
PLUS Radebeul

Grundstein für Weinkeller gelegt

Die Baggerarbeiten sind im Weingut Aust beendet. Nun beginnt der Aufbau.

In der Baugrube für den neuen Weinkeller befüllt Karl Friedrich Aust mit seiner Lebenspartnerin Carolin Netsch die Kapsel mit Zeitdokumenten.
In der Baugrube für den neuen Weinkeller befüllt Karl Friedrich Aust mit seiner Lebenspartnerin Carolin Netsch die Kapsel mit Zeitdokumenten. © Norbert Millauer

Radebeul. „Jetzt merke ich, dass es wirklich losgeht“, sagte der Radebeuler Winzer Karl Friedrich Aust, nachdem der am Mittwochnachmittag eine Zeitkapsel im Erdreich hinter dem Meinholdschen Turmhaus versenkt und mit seiner Lebenspartnerin Carolin Netsch dreimal mit dem Hammer auf einen Stein geschlagen hatte. Der Grundstein für seinen neuen Weinkeller ist gelegt. Auf rund 450 Quadratmeter Grundfläche entsteht für rund eine Million Euro an der Hoflößnitzstraße ein Neubau mit Press- und Tankraum, Flaschen- und Fasslager, Büros und einer Dachterrasse mit Ausschank. Am 6. August dieses Jahres hatte der Aushub der Baugrube begonnen. Diese ist nun fertig und das Kellereigebäude kann in die Höhe wachsen.

Weiterführende Artikel

Damit Austs Wein mehr Platz und Zeit zum Reifen hat

Damit Austs Wein mehr Platz und Zeit zum Reifen hat

Das Weingut in Radebeul wird um einen Weinkeller erweitert. Der Neubau ist die dritte bedeutende Vergrößerung in der Geschichte der Anlage.

Durch Weinberge wandern und am Handy lauschen

Durch Weinberge wandern und am Handy lauschen

Der Tourismusverband Elbland-Dresden hat zum Sächsischen Weinwanderweg einen Audioguide geschaffen. Zehn Hörstationen gibt es bislang, weitere folgen.

Ösis entdecken die Elbland-Weinberge

Ösis entdecken die Elbland-Weinberge

Das europaweit bekannte Magazin Falstaff aus Österreich widmet Radebeul und den Elbtalwinzern ein Dutzend Seiten.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Unter den Gästen waren Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos) und Landtagspräsident Matthias Rößler (CDU). Die Zeitkapsel befüllte Aust mit Münzen, Bauplänen, dem Amtsblatt und der SZ mit dem Bild der frisch gekürten Weinkönigin.

Mehr zum Thema Radebeul