SZ + Radebeul
Merken

In Coswig ist angebadet

Das Bad in Kötitz empfing am Wochenende erste Besucher. Noch sind nicht alle Neuerungen fertig. Die Anlagen in Radebeul und Weinböhla öffnen später.

Von Sven Görner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Leiter des Coswiger Freibades, Andreas Seelig, nimmt im Spaßbecken eine Wasserprobe. Die Anlage mit mehreren Becken und dem Naturbadesee ist seit dem Wochenende wieder geöffnet.
Der Leiter des Coswiger Freibades, Andreas Seelig, nimmt im Spaßbecken eine Wasserprobe. Die Anlage mit mehreren Becken und dem Naturbadesee ist seit dem Wochenende wieder geöffnet. © Norbert Millauer

Coswig/Radebeul/Weinböhla. Das Wasser in der über 400 Quadratmeter großen Edelstahlwanne des Spaßbeckens funkelt am Montagvormittag verführerisch in der Sonne. Ihre Strahlen brechen sich in der Kaskade des aus der Schwalldusche schießenden Nasses.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul