merken
PLUS Radebeul

Kontinuität an Radebeuls FDP-Spitze

Der Ortsverband der Liberalen traf sich in Radebeul zur Mitgliederversammlung. Auf dieser standen Vorstandswahlen an.

Die Liberalen in Radebeul haben Alexander Wolf zu ihrem Ortsverbandschef wiedergewählt.
Die Liberalen in Radebeul haben Alexander Wolf zu ihrem Ortsverbandschef wiedergewählt. © Arvid Müller

Radebeul. Alexander Wolf steht für weitere zwei Jahre dem FDP-Ortsverband Radebeul vor. Die Liberalen haben ihn auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich als Vorsitzenden im Amt bestätigt. Der 56-jährige gebürtige Radebeuler führt die 46 Mitglieder starke und damit größte Ortsgruppe im Landkreis Meißen seit 1999 und ist zugleich Vorsitzender der FDP-Fraktion im Stadtrat der Lößnitzstadt. Sowohl sein Stellvertreter Veit Zimmermann als auch Schatzmeister Erik Friemel erhielten ebenfalls wieder das Vertrauen des Ortsverbandes.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

„Bisher waren wir Hinterbänkler“

„Bisher waren wir Hinterbänkler“

Alexander Wolf führt die FDP im Radebeuler Stadtrat an. Im Interview spricht er über Fraktionszuwachs, Gewerbe und Bürgerbeteiligung.

Weitere acht Beisitzer – darunter das Stadtratsmitglied Johannes Domasch und der sachkundige Bürger im Stadtentwicklungsausschuss, Matthias Schneider, – komplettieren den Vorstand. "Mit diesem erfahrenen Team gehen die Freien Demokraten kraftvoll und zuversichtlich in die kommenden zwei Jahre politischer Arbeit in Radebeul und die bevorstehende Bundestagswahl am 26. September 2021", teilte Wolf mit. Programmatisch wollen sich die Freidemokraten auch weiterhin mit konstruktiver Sacharbeit zum Wohl der Stadtgesellschaft einbringen. Dazu werde das Veranstaltungsformat „Radebeuler im Dialog“ in diesem Jahr zu aktuellen Themen wieder aufgenommen, kündigte Wolf an. (SZ/sku)

Mehr zum Thema Radebeul