merken
PLUS Radebeul

Konzerttour durch Radebeul

Am 16. Juli dieses Jahres steigt erstmals die Radebulli-Kultour in Radebeul. An fünf Orten können nicht nur junge Leute fünf Musikacts erleben.

Sozialarbeiter Robert Kaiser tourt am kommenden Freitag in seinem VW-Bus mit Musikern durch Radebeul.
Sozialarbeiter Robert Kaiser tourt am kommenden Freitag in seinem VW-Bus mit Musikern durch Radebeul. © Arvid Müller

Radebeul. Den grünen VW-Bus mit Robert Kaiser am Steuer hat wohl schon jeder einmal in Radebeul gesehen. Mit dem auffälligen Gefährt, dem Radebulli, leistet der Streetworker von der JuCo Soziale Arbeit gGmbH mobile Jugendarbeit in der Lößnitzstadt. Am kommenden Freitag, 16. Juli 2021, steigen in den Kleinbus Musiker ein. Diese gehen mit dem Radebulli auf eine kleine Konzerttournee durch Radebeul.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Weiterführende Artikel

Freizeitoase mitten in der Stadt

Freizeitoase mitten in der Stadt

An der Neubrunnstraße in Radebeul wächst ein Treffpunkt für Jugendliche. Dort steigt in den Sommerferien ein Festival für Jung und Alt.

Radebulli ist einmal die Woche auf Sendung

Radebulli ist einmal die Woche auf Sendung

Normalerweise ist Robert Kaiser von der mobilen Jugendarbeit in Radebeul mit einem VW-Bus unterwegs. Doch nun kommt er übers Internet auch nach Hause.

Die Musikveranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt von Robert Kaiser, dem Noteingang e.V. und Björn Reinemer vom Radebeuler Kulturverein. Letzterer hat die Musiker besorgt. Mit dabei sind das Duo Vagabund (Folk), die Band Affen (Pop), Benni Cellini (Ambient), Annabel (Singersongwriter) sowie Olli und Tim (Techno). Los geht das Musikevent um 16 Uhr bei den Landesbühnen Sachsen. Danach steuert Radebulli-Kultour, so der Name des Musikevents, den Kultur-Bahnhof, den Jugendtreff Weißes Haus, Altkötzschenbroda sowie den Panzersteg an der Elbe an. An allen fünf Orten sind die fünf Acts zu erleben.

Mehr zum Thema Radebeul