merken
PLUS Radebeul

Lügenmuseum ermöglicht Online-Besuch

Museumschef Reinhard Zabka hat nicht nur die Internetseite erneuert. Am 1. April feiert er Weltlügenball als Live-Stream und im Fernsehen.

Die Boxen des Museums to go bestücken Mitarbeiter des Lügenmuseums immer wieder aufs Neue.
Die Boxen des Museums to go bestücken Mitarbeiter des Lügenmuseums immer wieder aufs Neue. © Norbert Millauer

Radebeul. Am Gründonnerstag ist 1. April. An diesem Datum schicken Ulknudeln gern ihre Mitmenschen mit einem Scherz in den neuen Monat. Dabei werden oft Geschichten erzählt, die nicht ganz der Wahrheit entsprechen. Dieser spezielle Tag wird im Radebeuler Lügenmuseum immer besonders begangen. Doch da die Pandemie derzeit keinen Besuch vor Ort erlaubt, kommt Museumschef Reinhard Zabka mit seinem Musentempel eben nach Hause. Er hat eine neue Internetseite erstellt. „Mittels digitalem Rundgang kann das Museum kostenfrei besucht werden“, teilt Zabka mit.

Am morgigen Donnerstag bietet der Künstler zudem eine Veranstaltung online an. Um 19 Uhr lädt er auf dem Youtube-Kanal des Lügenmuseums zum internationalen Weltlügenball via Live-Stream ein. Im Fernsehen geht die Feier beim Mitteldeutschen Rundfunk um 19.50 Uhr mit einem Spezial der Sendung „Außenseiter Spitzenreiter“ weiter. Moderatorin Madeleine Wehle ist in den Museumsräumen im Serkowitzer Gasthof zu Gast.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Weiterführende Artikel

Lügenmuseum Radebeul in der Box

Lügenmuseum Radebeul in der Box

Weil auch hier geschlossen ist, haben sich Betreiber Reinhard Zabka und seine Mitstreiterinnen etwas Besonderes zum Auspacken daheim ausgedacht.

Passend vor den Osterfeiertagen hat Zabka auch seine Museums-to-go-Box neu bestückt. Darin ist ein Orientierungsstein, ein Lügenmantra, ein Klangobjekt, ein Fragebogen, ein Gästebuch und ein originales Kunstwerk zu finden. Das Auspacken soll zum Lachen anregen und Freunde und ein bisschen Auftrieb ins Leben bringen. „Zu Ostern ist das Museum to go auch zum Verstecken geeignet“, meint Zabka. (SZ/sku)

www.luegenmuseum.de

Link zum Livestream: https://youtu.be/m-hWa7jsTzk

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul