Radebeul
Merken

Moritzburger in lettischer Partnergemeinde

Die Kirchgemeinde ist seit vielen Jahren mit den Gläubigen im lettischen Usma befreundet. Vom jüngsten Besuch wird am Sonntag im Gottesdienst berichtet.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Blick in die Usmaer Kirche.
Blick in die Usmaer Kirche. © privat

Moritzburg/Usma. Die Partnerschaft mit Usma geht jetzt ins 15. Jahr: Immer wieder besuchen sich evangelische Christen aus dem kleinen Dorf am Usmasee im Westen Lettlands und aus Moritzburg. Sie bereisen miteinander die Umgebung, zeigen sich gegenseitig ihre Heimat, teilen kulinarische Spezialitäten, musikalische Höhepunkte, kulturelle Besonderheiten, tauschen sich über ihr Leben und Glauben aus - und arbeiten sich manchmal mit Händen und Füßen an sprachlichen Barrieren ab.

So auch jetzt wieder, als neun Moritzburger für eine Woche in Lettland waren. Ein Besuch in Riga stand auf dem Programm, ein Bad in der Ostsee, eine Bimmelbahn-Tour durch Ventspils, ein Spiel auf der ältesten Orgel im Baltikum, ein Besuch bei der Rose von Turaida, ein festlicher Abschlussgottesdienst und viele schöne Begegnungsabende. Und so schlimm ist das mit der Sprachbarriere gar nicht: Benita zum Beispiel spricht weder Deutsch noch Englisch und dennoch ist sie von Anfang an mit vollem Engagement dabei.

An diesem Sonntag lädt die Kirchgemeinde zum Lettland-Gottesdienst ein. Er wird einen Hauch Usma in die Moritzburger Kirche bringen, außerdem werden Bilder gezeigt und im Anschluss gibt es eine "Suppe danach" - eine lettische natürlich. "Der Kontakt ist so herzlich und so tief", schwärmt Pfarrerin Maren Lüdeking, "es wird uns guttun, etwas davon hier in Moritzburg weiterzugeben." (SZ)

Anzeige
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt
So wird Ihr Urlaub in Deutschland perfekt

Der Sommerurlaub steht bevor und Sie haben noch nichts konkretes geplant? Diese Unterkünfte und Tipps machen Ihren Urlaub garantiert perfekt!

Lettland-Gottesdienst, Sonntag, 31.Juli 2022, 9.30 Uhr, Kirche Moritzburg