Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radebeul
Merken

Radebeul soll einen nackten Winnetou bekommen

Das Karl-May-Museum will eine Indianer-Skulptur auf dem künftigen Vorplatz an der Meißner Straße aufstellen. Sie wird garantiert ein Hingucker.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In der neuesten Visualisierung des Neubaus des Karl-May-Museums ist auf dem Vorplatz eine Winnetou-Plastik abgebildet.
In der neuesten Visualisierung des Neubaus des Karl-May-Museums ist auf dem Vorplatz eine Winnetou-Plastik abgebildet. © Karl-May-Stiftung/aT2 Architekte

Radebeul. Ups, was ist denn das für ein Nackscher? Diese Frage kommt einem sofort in den Sinn, wenn man die neueste Visualisierung vom künftigen Neubau des Karl-May-Museums sieht. Auf dieser sind nicht nur das moderne Gebäude und künftige Besucher illustriert. Direkt vor dem künftigen Haupteingang zum Museumsareal steht eine große Figur. Sie zeigt einen nackten Mann von der Seite. Er hat langes, offenes und schwarzes Haar. Daraus schaut eine Adlerfeder. Sein Gesicht ist gen Himmel gewandt.

Ihre Angebote werden geladen...