merken
PLUS Radebeul

Neuer Durchlass für Bach zum Funkenteich

Die Sohle des Wasserlaufs ist neu gestaltet worden, noch in diesem Jahr soll die S 80 nach Weinböhla wieder befahrbar sein.

Die Sohle des Funkenteichgrabens ist bereits neu betoniert.
Die Sohle des Funkenteichgrabens ist bereits neu betoniert. © Udo Lemke

Weinböhla. Wer aus Richtung Auer auf der Staatsstraße 80 Richtung Weinböhla fährt, der wird am Abzweig Auerweg über eine Umleitung in den Ort geführt. Der Grund: Auf der S 80, kurz vor dem Ortseingang von Weinböhla, klafft ein breites Loch in der Straße. Hier wird derzeit der Durchlass für den Funkenteichgraben neu gebaut (SZ berichtete). Der Graben speist den Funkenteich. Im Flächennutzungsplan der Gemeinde heißt es dazu: „Er ist als Flächennaturdenkmal ausgewiesen und bietet mit seinen Feuchtwiesen und ausgedehnten Röhrichtbereichen einen optimalen Lebensraum für Pflanzen und Tiere.“

Auf Nachfrage beim zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) in Dresden hatte Sprecher Franz Grossmann zum Baugeschehen an der S 80 erklärt: „Die Arbeiten am Durchlass Funkenteich werden fortgesetzt und voraussichtlich im Dezember in Abhängigkeit von der Witterung abgeschlossen. Es handelt sich um eine komplette Erneuerung des Durchlasses.“ Derzeit ist das Bett des Grabens neu betoniert, und die Böschungen werden mittels einer transportablen Pumpe entwässert.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 25. Januar gibt es bei NORMA wieder zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Inzwischen ist die neue Fahrbahn der S 80/Moritzburger Straße in Weinböhla zwischen der Forst- und der Spitzgrundstraße fertiggestellt worden. Die Gemeinde hat an dem fast zwei Kilometer langen Abschnitt die Gehwege erneuert. Wann genau die S 80 wieder freigegeben wird, ist noch nicht klar.

Mehr zum Thema Radebeul