merken
PLUS Radebeul

Noch einmal Konzerte bei den Winzern

Am Sonntag steigt erneut die Weinbergkultour in Radebeul. Die Veranstalter hoffen auf eine Forstsetzung im nächsten Jahr.

Winzer Enrico Friedland (l.) und Björn Reinemer stoßen in der Weinwirtschaft am Neufriedstein auf einen schönen Konzertsonntag an.
Winzer Enrico Friedland (l.) und Björn Reinemer stoßen in der Weinwirtschaft am Neufriedstein auf einen schönen Konzertsonntag an. © Arvid Müller

Radebeul. Am kommenden Sonntag, 17. Oktober 2021, paart sich zum vierten und in diesem Jahr zum letzten Mal Wein- mit Musikgenuss in Radebeul. Zwischen 13 und 18 Uhr gibt es auf acht Weingütern Bands und Musiker aus acht Nationen zu erleben. Die Besucher der Weinbergkultour sind, wie es das Wortspiel verrät, aufgerufen, zwischen den Gütern und Besenwirtschaften zu flanieren und bei den Konzerten zu verweilen. Um 15 Uhr wird Kindern ein Spezialkonzert im Haus Steinbach geboten. Die Auftritte der Künstler sind kostenlos. Um eine Spende in den Hut wird gebeten.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

"Für unsere Gäste und uns Winzer ist es ein schöner Abschluss für ein durchwachsenes Weinjahr", sagt Enrico Friedland, der ein Hektar Rebfläche bewirtschaftet und die Weinwirtschaft am Neufriedstein betreibt. Nach drei Dürrejahren in Folge hatte er sich zwar nach Regen gesehnt, doch was dieses Jahr an Schauern herunterkam, war dann vor allem im Herbst zu viel. Die Beerenhaut etlicher Trauben platzte auf. Je nach Rebsorte liegt der Ertragsverlust zwischen zehn und 40 Prozent. Nun ist Winzer Friedland froh, die Lese abgeschlossen zu haben. Das möchte er am Sonntag bei hoffentlich schönem Wetter mit seinen Gästen feiern.

Die Veranstaltungsreihe Weinbergkultour haben Winzer und der Radebeuler Kulturverein im vorigen Jahr aus der Taufe gehoben. Mit vier Ausgaben erlebte das Format 2021 eine Wiederholung - und das mit Erfolg. Rund 3.000 Besucher zählte Björn Reinemer bislang allein in diesem Jahr. "Über 30 Gruppen und Einzelmusiker aus acht Nationen traten auf", berichtet der Geschäftsführer des Kulturvereins. Rund 70 Prozent der Künstler kamen aus der Region, 30 Prozent waren national und international. "Wir hoffen, dass wir die Weinbergkultour im nächsten Jahr fortführen können", sagt Reinemer. Der Kulturverein und die Winzer sind dazu bereit. Sie wollen das Programm bei den drei bis vier Veranstaltungen im Jahr um Theater, Angebote für Kinder und Lesungen erweitern. Ob und in welcher Form es im kommenden Jahr eine Fortsetzung gibt, hängt auch davon ab, welche Unterstützer sich finden lassen. In diesem Jahr förderten der Radebeuler Rotary Club und die Kulturstiftung Sachsen den Veranstaltungsreigen auf den Weingütern.

www.radebeuler-kultur.de

Mehr zum Thema Radebeul