SZ + Radebeul
Merken

Online-Petition gegen Wasapark-Pläne gestartet

Die Unterzeichner fordern kleinere Wohnhäuser auf dem Areal des ehemaligen VEB Kraftanlagenbau. Zudem wird ein weiterer Abriss gewünscht.

Von Silvio Kuhnert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Anwohner fordern, dass auch das blaue Hochhaus auf dem Wasapark-Areal neuen und kleineren Häusern Platz machen soll.
Anwohner fordern, dass auch das blaue Hochhaus auf dem Wasapark-Areal neuen und kleineren Häusern Platz machen soll. © Arvid Müller

Radebeul. Gegen die Wohnungsbau-Pläne auf dem Areal des Wasaparks regt sich weiter Widerstand in Radebeul. Ein unmittelbarer Nachbar hat auf der Online-Plattform Openpetition eine Unterschriftenaktion gestartet. Die Petenten fordern unter der Überschrift "Für eine städtebaulich passende Bebauung des Wasaparks - Kein zweites Glasinvest-Projekt", dass die künftigen Wohnhäuser kleiner werden, mehr Grün zwischen den Gebäuden vorgesehen wird und dass auch das blaue Hochhaus an der Meißner Straße vollständig abzureißen ist.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!