Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Radebeul
Merken

Papierflieger und Frühlingsreime

Am Sonnabend bauen Händler wieder ihre Stände im Zentrum von Radebeul-West auf. Auf Besucher warten zwei Aktionen.

Von Silvio Kuhnert
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jeden dritten Sonnabend eines Monats ist Frischemarkt auf der Bahnhofstraße in Radebeul
Jeden dritten Sonnabend eines Monats ist Frischemarkt auf der Bahnhofstraße in Radebeul © Norbert Millauer

Radebeul. An diesem Sonnabend ist wieder Frischemarkt auf der Bahnhofstraße in Radebeul. 15 Händler bauen ihre Stände auf, wie Marktorganisatorin Astrid Hadan informiert. Bei "Verflixt und Zugenäht" aus Radebeul gibt es eine Einstimmung auf das Osterfest. Kunden können zwischen verschiedenen Dekorationsartikeln wählen. 13 verschiedene Kaffeesorten bringt ein Händler aus Döbeln mit. "Sie sind alle fair gehandelt", berichtet Hadan. Der Kaffeehändler hat indonesische Wurzeln. "Er bezieht seine Bohnen aus der Heimat", so Hadan.

Natürlich sind in der Zeit von 9 bis 14 Uhr wieder frisches Obst und Gemüse sowie Wurst und Fleisch erhältlich. Auch eine Honigmanufaktur ist dieses Mal dabei. Zur Stärkung gibt es Suppen und Bratwurst. Die Naturschutzorganisation BUND ist mit einem Informationsstand über Wildbienen vertreten. Zudem können bei einer Börse Saatgut und Pflanzen getauscht werden.

Beim Spaßwettkampf winken Preise

An diesem Sonnabend wird der Papierflieger-Wettbewerb nachgeholt. Wegen zu viel Wind wurde er im Februar abgesagt. Mitmachen kann jeder, der vorbeikommt. A3-Papier wird gestellt, damit alle Teilnehmer die gleichen Ausgangsbedingungen haben. Man nimmt sich einen Bogen Papier, faltet diesen zu einem Flieger und wirft ihn auf einer vorbereiteten Strecke. Es gibt eine Wertung für Frauen, Männer und Kinder. Wirte und Geschäftsinhaber aus Kötzschenbroda sponsern schöne Preise. So spendiert beispielsweise Dorfanger-Wirtin Mandy Hähnel für den Gewinner ein Frühstück. Auch die Parfümerie Ast und das Modegeschäft Fine Reiff steuern Gewinne bei.

Darüber hinaus können Besucher des Frischemarktes ihre Kreativität unter Beweis stellen. Sie sollen mit Reimen und kleinen Gedichten die kalte Jahreszeit vertreiben. Auf einen Zettel wird eine Zeile mit "Winter adé" vorgegeben, die die Teilnehmer dann fortführen müssen.