merken
Radebeul

Schmuck zum Funkeln bringen

Im Dezember lockt jeden Tag bis Ende dieser Woche ein Geschäft mit einer Aktion nach West: Am Freitag ist es Schmuck Teske.

Dirk Teske reinigt je ein Schmuckstück seiner Kunden.
Dirk Teske reinigt je ein Schmuckstück seiner Kunden. © Arvid Müller

Radebeul. Wer Silberschmuck besitzt, kennt das Problem: Mit der Zeit setzt sich auf Ketten, Finger- oder Ohrringen ein Belag fest. Aus der Reaktion des Silbers mit Luftsauerstoff und dem in Spuren vorhandenen Schwefelwasserstoff bildet sich Silbersulfid. Das Silber läuft umgangssprachlich an. Aber auch beim Goldschmuck kann mit der Zeit Schmutz anhaften, der dafür sorgt, dass ein Schmuckstück nicht mehr so schön glänzt.

Für dieses Problem bietet Dirk Teske vom gleichnamigen Uhren- und Schmuckgeschäft, Bahnhofstraße 12, in Radebeul-West, Abhilfe an. An diesem Freitag bringt er die Lieblingsschmuckstücke seiner Kunden wieder zum Funkeln. Dafür steht ihm eine Art kleine Waschmaschine zur Verfügung. Das Gerät füllt er je nach Metallart mit einem speziellen Reiniger. In die Flüssigkeit legt er das vorbeigebrachte Schmuckstück, wie eine Kette, ein Fingerring oder ein Paar Ohrringe, hinein. Dann betätigt er den Schalter. Den Rest erledigt die Maschine, bis er den Schmuck frisch strahlend herausholt. Kunden können während der Reinigung warten oder bei großem Andrang ihr Lieblingsschmuckstück am Sonnabend abholen. Die Schmuckreinigung ist Dirk Teskes Beitrag zur Adventskalander-Aktion der Händler in Kötzschenbroda.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul