merken
Radebeul

Stadtgalerie in Radebeul öffnet wieder

Seit Anfang November 2020 mussten die Türen der Stadtgalerie in Radebeul geschlossen bleiben. Nun dürfen Besucher die Ausstellung von Stefan Voigt sehen.

Der Radebeuler Künstler Stefan Voigt zeigt in der Ausstellung „An den Rändern“ eine Auswahl seines Schaffens.
Der Radebeuler Künstler Stefan Voigt zeigt in der Ausstellung „An den Rändern“ eine Auswahl seines Schaffens. © Norbert Millauer

Radebeul. Die Werkschau „An den Rändern“ von Künstler Stefan Voigt konnte bislang keine Besucher empfangen. Denn kaum war sie im vorigen Herbst aufgebaut, musste die Stadtgalerie Radebeul schließen. Nur über einen virtuellen Rundgang mit Undine Materni und Tobias Herzz Hallbauer konnte das kunstinteressierte Publikum einen Blick auf die Zeichnungen und figürlichen Arbeiten erheischen. Zudem besteht die Möglichkeit, im Ausstellungskatalog zu blättern.

Weiterführende Artikel

Das stille Leben der Dinge

Das stille Leben der Dinge

Die Ausstellung „An den Rändern“ von Stefan Voigt zeigt vielerlei Entdeckungen in einem virtuellen Rundgang durch die Stadtgalerie Radebeul.

Doch nun darf die Stadtgalerie ihre Räume ab der kommenden Woche in Altkötzschenbroda 21 öffnen, und zwar Dienstag bis Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Die Aufenthaltsdauer beträgt 30 Minuten. Es dürfen sich maximal zwei Personen gleichzeitig in der Galerie aufhalten. Zur Besichtigung ist eine Anmeldung im Onlineterminbuchungsmodul oder telefonisch im Kulturamt notwendig. (SZ/sku)

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Terminvereinbarung unter Tel.: 0351 8311- 625, - 600 oder www.radebeul.de/stadtgalerie

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul