SZ + Radebeul
Merken

Radebeul: "Vandalismus fetzt nicht"

Beim Stadtkindprojekt gab es wiederholt Zerstörungen. Nun soll ein Zaun den Jugendtreff schützen. Für den Bau benötigen die Kiddies noch Geld und hoffen auf Spenden.

Von Silvio Kuhnert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Jakob (l.) und Leonhard haben aus den Trümmern des zerstörten Schuppens den kreativen Eingang zum Garten des Stadtkindprojektes gezimmert.
Jakob (l.) und Leonhard haben aus den Trümmern des zerstörten Schuppens den kreativen Eingang zum Garten des Stadtkindprojektes gezimmert. © Norbert Millauer

Radebeul. Maria Haberjahn ist kein Fan von Zäunen. Aber um den Zirkuswagen des Stadtkindprojekts in Radebeul-Ost muss nun einer her. Denn die Jugend- und Sozialpädagogin möchte nicht nach jedem Wochenende vor der bangen Frage stehen, ob wieder bei dem Jugendtreff etwas kaputt und zerstört ist. "Vandalismus fetzt nicht", sagt die junge Frau.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!