SZ + Radebeul
Merken

Tatverdächtiger nach Bränden in Straßenbahnen festgenommen

Zweimal in dieser Woche brannten in Straßenbahnen der Linie 4 in Radebeul und Coswig Sitze. Die Brandstiftungen werden einem 50-Jährigen zur Last gelegt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Sitz war nach dem Feuer in Radebeul zerstört.
Der Sitz war nach dem Feuer in Radebeul zerstört. © Roland Halkasch

Radebeul/Coswig/Dresden. Zweimal wurde in dieser Woche nachts in Straßenbahnen der Linie 4 in Radebeul und Coswig Feuer gelegt. Die Stadtanwaltschaft Dresden und die Polizei konnten nun einen Tatverdächtigen festnehmen. Es handelt sich um einen 50-jährigen Italiener. Gegen ihn wird wegen Brandstiftung ermittelt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!