merken
Radebeul

Medien-Fachleute in Radebeul ausfragen

Am 23. Juni 2021 sind Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor a. D. des MDR, und SZ-Redakteur Peter Redlich zu Gast bei der Volkshochschule im Kulturbahnhof.

Wolf-Dieter Jacobi ist Fachmann in Sachen Fernsehen.
Wolf-Dieter Jacobi ist Fachmann in Sachen Fernsehen. © privat

Radebeul. Was wollten die Leser von Zeitung, die Fernsehzuschauer schon immer mal direkt beantwortet haben. Am Mittwoch, dem 23. Juni 2021 ist das machbar. Wolf-Dieter Jacobi, Programmdirektor a. D. des MDR und SZ-Redakteur Peter Redlich sind zu Gast bei der Volkshochschule im Kulturbahnhof in Radebeul-Ost.

In einem Podiumsgespräch - organisiert unter Beachtung der Hygieneauflagen - werden die beiden ihre Arbeit vorstellen und vor allem aber Fragen beantworten.

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

Die Veranstalter, die VHS Landkreis Meißen, kündigt den Abend so an: Die Medienwelt erlebt einen tiefgreifenden Umbruch. Im Zuge der Digitalisierung sind völlig neue Geräte und Verbreitungswege entstanden. Online-Angebote, digitale Plattformen und Social Media erobern den Markt in einem rasanten Tempo. Wir können uns an jedem Ort und zu jeder Zeit informieren oder miteinander kommunizieren.

Peter Redlich kennt sich mit Printmedien aus.
Peter Redlich kennt sich mit Printmedien aus. © Norbert Millauer

Neben den etablierten Medienhäusern gibt es unzählige neue Anbieter. Heutzutage kann jeder von uns Inhalte selbst produzieren und verbreiten. Die enorme Vielfalt von Angeboten ist Segen und Fluch zugleich. Falschmeldungen und gezielte Desinformation gehören zur täglichen Informationsflut und sind manchmal nur schwer zu erkennen.

Fragen auch gerne schon vorab

Wem kann ich trauen und wem nicht? Wo finden wir verlässliche Informationen? Wie kann ich die Qualität von journalistischen Angeboten bewerten? Der Diskussionsabend ist überschrieben mit dem Titel „Alles Lüge? Was wir von unseren Medien erwarten können“. Projektleiterin Heidi Mammitzsch: Wer es möchte, kann seine Fragen auch schon vorab anmelden. Sie werden telefonisch (0351 8304776) oder per E-Mail an [email protected] entgegengenommen. Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr.

Ähnlich Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Themen stehen bereits im Plan der Volkshochschule Landkreis Meißen. Am 25. August sind die Seenotretter der Mission Liveline aus dem Mittelmeer zu Gast. Sie werden über ihre Arbeit berichten, mit anschließendem Podiumsgespräch.

Am 13. Oktober kommt der Radebeuler Jan Mücke in den Kulturbahnhof. Als ehemaliger Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und heutiger Lobbyist kennt er sich in der deutschen Politikszene gut aus. Er will unter der Überschrift „Wirtschaftslobbyismus und Politik“, über die Arbeit des Zigarettenverbandes, Einfluss auf Entscheidungen, sprechen und Fragen beantworten.Und gleich noch ein ehemaliger einflussreicher Politiker und Jurist kommt nach Radebeul: So ist für den 24. November, ebenfalls im Kulturbahnhof in Radebeul Ost, Sidonienstraße 1, Peter-Michael Diestel angekündigt. Der Titel des Abends: „Peter-Michael Diestel nimmt Rückblick, aber keine Rücksicht“. (SZ/per)

www.vhs-lkmeissen.de

Mehr zum Thema Radebeul