merken
Radebeul

Meißens Landrat mit Maske auf Tour in Moritzburg

Auf dem Gelände der ehemaligen Mittelschule entsteht ein Feuerwehrgerätehaus. Der Landrat will jede Gemeinde einmal im Jahr besuchen.

Vorbildlich mit Maske: Der Moritzburger Bürgermeister Jörg Hänisch und Landrat Ralf Hänsel (beide parteilos) am Freitag im Ortsteil Steinbach.
Vorbildlich mit Maske: Der Moritzburger Bürgermeister Jörg Hänisch und Landrat Ralf Hänsel (beide parteilos) am Freitag im Ortsteil Steinbach. © Bildquelle: Landratsamt Meißen

Moritzburg. Der Meißner Landrat Ralf Hänsel sucht das Gespräch mit den Bürgermeistern des Landkreises. Am Freitag startete er damit mit einem Besuch in der Gemeinde Moritzburg. Gemeinsam mit Bürgermeister Jörg Hänisch begab er sich auf Rundfahrt durch verschiedene Ortsteile und informierte sich über neue Projekte.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Das Besuchsprogramm startete mit zwei Straßenbauprojekten: der Dorfstraße im Ortsteil Steinbach und der Kötzschenbrodaer Straße im Ortsteil Friedewald. Bei beiden handelt es sich um Kreisstraßen. Im Anschluss ging es in den Ortsteil Boxdorf. Bei einer Besichtigung des entstehenden Neubaus der Kita „Kleeblatt“ lieferten der Bauleiter und die Geschäftsführerin des Kita-Trägers – der AWO – Informationen zum Baufortschritt. In der Kurfürst-Moritz-Oberschule im Ortsteil Boxdorf berichtete Schulleiter und Kreisrat Heiko Vogel unter anderem übers digitale Lernen.

In Moritzburg selbst waren der Standort des zukünftigen Feuerwehrgerätehauses und die Flüchtlingsunterkunft „Am Knabenberg“ die Anlaufpunkte. Auf dem Gelände der ehemaligen und mittlerweile zurückgebauten Oberschule soll ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen, in dem auch die Rettungswache des Landkreises untergebracht wird. Daneben ist eine Erweiterung der Grundschule vorgesehen.

Das landkreiseigene Gebäude „Am Knabenberg“ 15 wurde bis 2017 als Gemeinschaftsunterkunft genutzt und wird derzeit als Evakuierungs- und Ausweichobjekt für den Katastrophenfall vorgehalten. In seiner Sitzung im Dezember hat der Kreistag Mittel für eine Sanierung bereitgestellt.

Moritzburgs Bürgermeister Jörg Hänisch: „Diese Gelegenheit, dem Landrat vor Ort wichtige Projekte, aber auch offene Punkte in der Gemeinde zu zeigen, nehme ich gern wahr.“ Landrat Hänsel: „Ich möchte jede Stadt und Gemeinde einmal im Jahr besuchen und den Austausch vor Ort umsetzen. Mein Ziel ist es, so in unserer kommunalen Familie eine enge Zusammenarbeit zu pflegen.“ (SZ/um)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul