merken
PLUS Radebeul

Neubau oder Sanierung der Schwimmhalle Radebeul?

Ein Linken-Stadtrat fragt nach, wie Schwimmunterricht und Vereinssport künftig wieder stattfinden kann.

Die Radebeuler Schwimmhalle - eingeweiht 1984 - muss saniert oder gar neu gebaut werden.
Die Radebeuler Schwimmhalle - eingeweiht 1984 - muss saniert oder gar neu gebaut werden. © Norbert Millauer

Radebeul. Stadtrat Daniel Borowitzki (Die Linke) hat bei der Stadtverwaltung nachgefragt, wie Schwimmunterricht und Vereinssport bei einer drohenden generellen Schließung der Radebeuler Schwimmhalle dennoch stattfinden könnten. Außerdem will er wissen, wofür sich die Stadt als Träger der zuständigen Stadtbäder und Freizeitanlagen GmbH (Sbf) entscheiden wird - Sanierung oder Neubau.

In der Antwort auf die Nachfragen sagt OB Bert Wendsche (parteilos), dass es bei der 1984 übergebenen Schwimmhalle um eine der größten neuen Investitionen nach 1990 gehe. Dafür hat die Sbf GmbH eine externe Machbarkeits- und Variantenuntersuchung beauftragt. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor. Wenn diese eingetroffen sind, sollen der Stadtrat und - wegen der hohen Kosten - auch die Öffentlichkeit einbezogen werden. Erst dann könne es zu einer Entscheidungsfindung kommen.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Weiterführende Artikel

Neue Außensauna im Krokofit

Neue Außensauna im Krokofit

Der moderne Holzbau ersetzt die alte Außensauna, die man bald für Events mieten kann.

Borowitzki fragt auch nach, ob sich die Stadt für Bundesfördermittel für Sport, Jugend und Kultur bewirbt, rund 400 Millionen Euro, die nachträglich in Aussicht gestellt worden sind. Dazu heißt es, dass die Stadt noch nicht ansatzweise so weit sei, sich dafür bewerben zu können. Erst müsse entschieden sein, ob Sanierung oder Neubau, alter oder neuer Standort. Über die Art der Finanzierung sowie die Meinung der Bürger muss befunden werden.

Mehr zum Thema Radebeul