Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radebeul
Merken

Gemeinderat in Weinböhla stimmt ab über fast 30 Jahre altes Bauprojekt

Kandidaten zur Schöffenwahl stehen fest und der Tennisverein baut wohl bald in Weinböhla – das waren die wichtigsten Themen im vergangenen Gemeinderat.

Von Martin Skurt
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Gemeinderat kam vergangene Woche zusammen, um über ein fast 30 Jahre altes Projekt abzustimmen.
Der Gemeinderat kam vergangene Woche zusammen, um über ein fast 30 Jahre altes Projekt abzustimmen. © Arvid Müller

Weinböhla. Bis Ende Februar konnten sich die Menschen im Landkreis als Schöffe, ein ehrenamtlicher Richter, bis Ende März bewerben. In Weinböhla stehen nun die Kandidaten fest. Fünf muss die Gemeinde an das Amtsgericht weiterleiten. "Wir haben 16 Bewerber", teilt Hauptamtsleiterin Tina Frey im vergangenen Gemeinderat mit. AfD-Gemeinderat Andreas Overheu wundert sich und kritisiert, dass er nur einen Kandidaten auf der Liste kennt. Bürgermeister Siegfried Zenker (CDU) erwiderte, dass er ja Einwände dagegen erheben könne. Frey ergänzt, dass die Gemeinde nur überprüft, ob die Personen in Weinböhla leben und nicht, ob sie bekannt seien.

Ihre Angebote werden geladen...