merken
Radebeul

Blutspende bis ins Seniorenalter möglich

Das DRK macht ab 12. Juli halt im Landkreis Meißen. Ältere Personen können bis einen Tag vor dem 73. Geburtstag teilnehmen.

Die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst, Olivia Köcher, bereitet eine Spendenaktion vor. Am 12. Juli wird in der Diakonie Radebeul zur Blutabgabe gebeten.
Die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst, Olivia Köcher, bereitet eine Spendenaktion vor. Am 12. Juli wird in der Diakonie Radebeul zur Blutabgabe gebeten. © Norbert Millauer

Landkreis Meißen. Das Deutsche Rote Kreuz bittet wieder zur Blutspende. Dafür müssen die Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt, also volljährig sein. Denn damit beginnt die rechtliche Entscheidungsgrundlage für die freiwillige Blutspende, für die sich jede/r vorab einverstanden erklären muss. Neulinge sollten nicht älter als 65 Jahre sein. Sind sie bereits öfter dabei gewesen, dann dürfen sie genau bis zu dem Tag vor dem 73. Geburtstag zum Piks antreten.

Bei jedem Termin ist ein Arzt vor Ort, er entscheidet nach einem Gesundheitscheck, ob an diesem Tag eine Blutspende geleistet werden kann. Auch bei sehr hohen Temperaturen ist diese möglich, wenn über das Tagesmaß von etwa zwei Litern Flüssigkeit hinaus getrunken (Wasser, Fruchtsaftschorlen, Kräutertee) wird. Außerdem sind längere Aufenthalte in der Sonne sowie körperliche Anstrengung an diesem Tag zu vermeiden.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Auch Personen, die einen in Deutschland zugelassenen Impfstoff gegen das Coronavirus erhalten haben, können am darauffolgenden Tag zur Spende kommen, sofern sie sich gesund fühlen. Dies teilt der DRK-Blutspendedienst mit. (SZ)

Termine: 12. Juli, 13.30 bis 17.30 Uhr, Diakonie in Radebeul, Obere Bergstraße 1, 21. Juli, 8 bis 11 Uhr, Landratsamt Meißen, Brauhausstraße 21, 23. Juli, 15.30 bis 19.30 Uhr, Oberschule Kötzschenbroda, Hermann-Ilgen-Straße 35, 27. Juli, 14.30 bis 19 Uhr, Weinböhlaer Zentralgasthof, Kirchplatz 2, 28. Juli, 12.30 bis 15.30 Uhr, Finanzamt Meißen, Heinrich-Heine-Straße 23, 29. Juli, 15 bis 19.30 Uhr, Ev. Hochschule Moritzburg, Bahnhofstraße 9, sowie ebenfalls 29. Juli, 15 bis 19 Uhr, Gymnasium St. Afra in Meißen, Nossener Straße 25 A, und 30. Juli, 15.30 bis 19 Uhr, Coswiger Gymnasium, Melanchthonstraße 10.

Reservierung für alle DRK-Blutspende-Termine: https://terminreservierung.blutspende-nordost.de oder über Hotline 0800 1194911 (kostenfrei) erforderlich. Die Buchung fester Spendezeiten dient dem reibungslosen Ablauf unter Einhaltung aktueller Coronaregeln.

Mehr zum Thema Radebeul