SZ + Radebeul
Merken

Ritterschlag für eine Coswigerin

Ingeborg Probocskai ist vor wenigen Tagen in Österreich auf besondere Weise geehrt worden. Weinritter gibt es in Sachsen nur zwei.

Von Peter Redlich
 7 Min.
Teilen
Folgen
Die zwei sächsischen Weinritter: Ingeborg Probocskai vom Weingut Matyas aus Coswig und Konrad Scheerbaum vom Radebeuler Weingut Schloss Wackerbarth.
Die zwei sächsischen Weinritter: Ingeborg Probocskai vom Weingut Matyas aus Coswig und Konrad Scheerbaum vom Radebeuler Weingut Schloss Wackerbarth. © Arvid Müller

Coswig/Radebeul. Nein, niederknien muss Ingeborg Probocskai in ihrem Leben vor niemandem mehr. Doch vor wenigen Tagen, kurz vor ihrem 80. Geburtstag, hat sie den Kniefall gerne getan. Sie wurde im niederösterreichischen Weinviertel, im Ratssaal zu Retz, zum Weinritter geschlagen. Oder besser WeinritterinSie lacht. "Wir müssen es nicht übertreiben: Ritter ist nun mal Ritter. Und wer will, kann mich auch Ordensschwester nennen."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!