merken
PLUS Radebeul

Schwimmunterricht soll schnell nachgeholt werden

Stadträte fordern nach Öffnung des Krokofits Radebeul auch Sonderkurse in den Sommer- und den Herbstferien.

Noch ist das Schwimmbecken im Krokofit verwaist. Bald soll es wieder Schwimmunterricht geben.
Noch ist das Schwimmbecken im Krokofit verwaist. Bald soll es wieder Schwimmunterricht geben. © Norbert Millauer

Radebeul. Stadträtin Bianca Erdmann-Reusch (CDU) hat die Stadtverwaltung und den städtischen Sportstättenbetrieb sbf GmbH aufgefordert, den ausgefallenen Schwimmunterricht für Radebeuler Schüler möglichst noch in diesem Jahr nachzuholen. Erdmann-Reusch: „Die Statistiken besagen, dass es immer mehr Nichtschwimmer gibt. Das ist erschreckend. Sobald wieder geöffnet werden kann, sollte es zusätzliche Kurse in den Sommer- und den Herbstferien geben.“ Unterstützt wird dieser Vorstoß auch von Eva-Maria Schindler (Freie Wähler), die sich für Angebote in den Sommerferien ausspricht.

Weiterführende Artikel

Im Krokofit wird jetzt groß sauber gemacht

Im Krokofit wird jetzt groß sauber gemacht

Schwimmhalle und Fitnessstudio mussten wegen des Coronavirus schließen. Die Zwangspause wird für Arbeiten genutzt, die sonst nicht möglich sind.

Radebeuls OB Bert Wendsche (parteilos) sagte dazu, dass gerade eine Anfrage an die Schulen laufe, wie das mit dem sbf in der Krokofit-Schwimmhalle geregelt werden könnte und welcher Bedarf besteht. Wendsche: „Wir müssen uns an einen Tisch setzen und besprechen, wie wir das so schnell wie möglich absichern können.“ Er sehe allerdings ein wesentliches Problem: Ab dem 14. Juni öffnen die Freibäder und es sei ungemein schwer, genügend Personal für den Schwimmunterricht, wie etwa Rettungsschwimmer, zu bekommen.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Mehr zum Thema Radebeul