SZ + Radebeul
Merken

Stresstest für die Radebeuler Infrastruktur

Wie gut sind die Stadtwerke Elbtal auf tagelange Stromausfälle vorbereitet. Das wollten Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion ganz genau wissen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Max Speidel

Radebeul. Mitglieder der Radebeuler Union und der CDU-Stadtratsfraktion besuchten vergangene Woche die Stadtwerke Elbtal GmbH (SWE) und die Wasserversorgung sowie Stadtentwässerung Radebeul GmbH (WSR), um sich ein Bild darüber zu ver­schaffen, welche Belastungen die beiden Unternehmen erwarten und wie gut sie vorbereitet sind. Als Gesprächspartner stand für die Geschäftsführung der beiden Unternehmen Olaf Terno Rede und Antwort, der zunächst grundsätzlich zur Energiewende und zum Ener­gieverbrauch in Deutschland vortrug. Demnach sei kaum damit zu rechnen, dass mittelfristig auf fossile Energiequellen verzichtet werden könne; derzeit deckten die erneuerbaren nur rund 16 Prozent des gesamten primären Energiebedarfs.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!