merken
Radebeul

Wie das Gymnasium Weinböhla laufen soll

Der neue Schulleiter bietet ab nächste Woche Sprechstunden zu Unterrichtsinhalten und Schulgebühren an.

So soll das neue Gymnasium in Weinböhla an der Köhlerstraße aussehen.
So soll das neue Gymnasium in Weinböhla an der Köhlerstraße aussehen. © Rahn Education

Weinböhla. Frag doch mal den Schulleiter! - unter diesem Thema gibt es ab nächste Woche ein Angebot für das neue, geplante Gymnasium Weinböhla. Ab dem 8. Februar bietet der Gründungsschulleiter des Freien Gymnasiums Weinböhla, Florian Foltin, jeden Montag im Februar und März zwischen 10 und 14 Uhr im Rathaus Weinböhla eine Sprechstunde für interessierte oder bereits angemeldete Eltern und Schüler an, so die Mitteilung von den für die Schule Verantwortlichen.

Weiterführende Artikel

Freies Gymnasium Weinböhla startet

Freies Gymnasium Weinböhla startet

Am 7. Oktober wird die neue Schule offiziell gegründet. Im kommenden Jahr, am 1. August, soll der Unterricht beginnen.

In der Sprechstunde können alle Fragen zu Unterrichtsinhalten, Schulgebühren, Räumlichkeiten und Ausstattung oder zum pädagogischen Konzept geklärt werden. Florian Foltin: „Ich freue mich auf gute Gespräche und über diese tolle Gelegenheit, einige Eltern und Schüler bereits jetzt persönlich kennenlernen zu können.“

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Die Termine zum Gespräch sind 8. Februar, 15. Februar, 22. Februar, 1. März, 8. März, 15. März und 22. März. Um kurze Anmeldung unter [email protected] wird vor der Sprechstunde gebeten.

Mehr zum Thema Radebeul