Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radebeul
Merken

„Wir verdienen mit der braunen Tonne kein Geld“

ZAOE-Chef Raimund Otteni kündigt für kommendes Jahr ein neues Modell der Gebühren für die Abfallentsorgung an.

Von Udo Lemke
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Raimund Otteni ist der Geschäftsführer des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Oberes Elbtal.
Raimund Otteni ist der Geschäftsführer des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Oberes Elbtal. © Norbert Millauer

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) hat in der Vergangenheit gut gewirtschaftet. So gut, dass zwischen 2006 und 2017 die Gebühren für die Bürger im Verbandsgebiet konstant gehalten werden konnten. Mehr noch: Weil darüber hinaus Überschüsse erwirtschaftet worden sind, konnten diese für die Entsorgung von Biomüll aufgewendet werden, was zur Folge hatte, dass die Bürger bis zum vergangenen Jahr außer der Standgebühr nichts für die braune Tonne bezahlen mussten, denn der Zweckverband darf als Körperschaft des öffentlichen Rechts keine Gewinne machen.

Ihre Angebote werden geladen...