merken
PLUS Radebeul

Netto an der Kötitzer öffnet wieder

Die Filiale im Westen von Radebeul wurde modernisiert. Es gibt jetzt einen Bereich für frische Backwaren und mehr Platz für die Mehrwegrückgabe.

Die letzten Umbauarbeiten vor der Netto-Filiale in Radebeul-Kötzschenbroda. Nächste Woche soll wieder geöffnet werden.
Die letzten Umbauarbeiten vor der Netto-Filiale in Radebeul-Kötzschenbroda. Nächste Woche soll wieder geöffnet werden. © Norbert Millauer

Radebeul. An der Kötitzer Straße beim Netto liegen die Umbauarbeiten in den letzten Zügen. Die Filiale in Kötzschenbroda soll am 1. Dezember wieder geöffnet werden. Wie die Netto-Zentrale in Maxhütte-Haidhof informiert, gibt es mit der Modernisierung jetzt ein Regal für frische Backwaren, einen größeren Bereich für die Mehrwegrückgabe und einen extra Bereich für Bio-Lebensmittel.

Die Partnerschaft mit der Bäckerei Raddatz bestehe weiter. Deren Filiale befindet sich weiter in der Vorkassenzone. Auch die Frischetheke für Fleischwaren solle bei Netto in Kötzschenbroda bleiben.

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Über 5.000 Artikel werden in der Filiale auf reichlich 800 Quadratmetern angeboten. Zudem wurde beim Filialumbau auf umweltschonendere Technologien gesetzt, zum Beispiel durch hocheffiziente LED-Beleuchtungskonzepte. Die Netto-Filiale ist eine von über 4.270 bundesweit.

Weiterführende Artikel

Im Radebeuler Westen wird weiter und neu gebaut

Im Radebeuler Westen wird weiter und neu gebaut

Am 4. Dezember ist die Freigabe des ersten Bauabschnitts auf der Mittleren Bergstraße in Radebeul geplant. Nach Coswig bleibt die Strecke jedoch noch weiter gesperrt.

Bezahlen können die Kunden bei Netto Marken-Discount nicht nur bar oder per EC- und Kreditkarte, sondern auch kontaktlos via NFC (Near Field Communication), mobil mit dem Smartphone per PayPal, Apple Pay und Google Pay. Im Kassenbereich gibt es einen Hygieneschutz. Mitarbeiter haben Einweghandschuhe und Mundschutzmasken.

Mehr zum Thema Radebeul