merken

Radfahrer angefahren

Ein 61-Jähriger wurde am Donnerstagmittag bei einem Unfall in Riesa schwer verletzt.

© Symbolbild/dpa

Riesa. Ein folgenschwerer Zusammenstoß hat sich am Donnerstagmittag auf der Pausitzer Straße in Riesa ereignet. In Höhe der Kreuzung Straße der Freundschaft stieß ein Radfahrer mit einem Mazda zusammen. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden mitteilt, fuhr der Mann mit dem Fahrrad vom Radweg auf die Straße und kollidiert dabei mit dem Auto einer 18-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß erlitt der 61-Jährige schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Rehe sterben bei Unfällen

Ebersbach/Schönfeld. Zwei Wildunfälle beschäftigten am Donnerstag die Beamten des Polizeireviers Großenhain. Am Morgen erfasste ein Audi auf der Staatsstraße 100 zwischen Dobra und Radeburg ein Reh. Der Zusammenstoß endete für das Tier tödlich. Am Audi blieben rund 1000 Euro Sachschaden zurück. Kurze Zeit später liefen bei Böhla mehrere Rehe vor einem Ford über die Fahrbahn. Zwei wurden von dem Wagen erfasst, eines der Tiere starb dabei. Am Ford entstanden rund 2500 Euro Schaden.

Minibagger gestohlen

Bockwen. In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte einen blau-gelben Minibagger der Marke Yanmar von einer Baustelle am Bockwener Ring in der Gemeinde Klipphausen gestohlen. Der Wert der Baumaschine beträgt etwa 20.000 Euro.

Suzuki gestohlen

Radeburg. Unbekannte haben offenbar in der Nacht zu Donnerstag einen weißen Suzuki Samurai von der Schulstraße in Radeburg gestohlen. Der Zeitwert des 26 Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt.

1 / 3
Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.