merken
Dresden

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Auf der Winterbergstraße in Dresden kam es zu einem Unfall.

Der Fahrradfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.
Der Fahrradfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt. © Archiv/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Dresden. Ein Fahrradfahrer zog sich am Sonnabend bei einem Unfall schwere Verletzungen zu. Der 79-Jährige war kurz vor 13 Uhr stadtauswärts auf der Winterbergstraße unterwegs und wollte auf Höhe der Gohrischstraße nach links in eine Grundstücksausfahrt einbiegen. 

Dabei beachtete er einen in gleicher Richtung fahrenden Pkw Ford nicht. In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt. Für Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahmen musste die Winterbergstraße etwa für zwei Stunden gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von reichlich 3.000 Euro.

Für Menschen, die ihre Wege in Dresden mit dem Rad zurücklegen, ist die Winterbergstraße eine der gefährlichsten Straßen, so der Fahrradclub ADFC. Allein im Zeitraum zwischen 2016 und 2018 seien auf der Straße mindestens 51 Radfahrer in teils schwere Unfälle verwickelt worden. Der gefährlichste Teil der Straße ist der etwa 500 Meter lange Abschnitt zwischen Rennplatzstraße und Gasanstaltstraße. Der ADFC hatte am 29. Januar  an dieser Stelle für sichere Radwege demonstriert, denn uns erreichen zu diesem Abschnitt immer wieder Hinweise, dass Autofahrer besonders knapp überholen. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden