merken

Döbeln

Radfahrer schwer verunglückt

Auf einer Gefällestrecke kam der Mann von der Fahrbahn ab. Er stürzte über die Schutzplanke.

Polizisten rückten am frühen Samstagmorgen zu einem Unfall aus - auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.
Polizisten rückten am frühen Samstagmorgen zu einem Unfall aus - auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. © dpa/Karl-Josef Hildenbrand (Symbolfoto)

Kriebstein. Ein Radfahrer hat sich am frühen Morgen des 11. Mai bei einem Unfall schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Polizei sei der verletzte Mann gegen 5.30 Uhr gemeldet worden, teilt der Polizeiführer vom Dienst der Polizeidirektion Chemnitz mit. Er gehe aber davon aus, dass sich der Unfall eher ereignet hat, so der Beamte. Denn die Meldung sei von einer unbeteiligten Person erfolgt, die den Radfahrer vermutlich gefunden habe.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Zeugen zu Unfall mit Radfahrer gesucht

Am Samstag verunglückte ein 41-Jähriger auf einer kurvenreichen und stark abschüssigen Straße. 

Nach ersten Erkenntnissen sei der 41-Jährige in Kriebethal auf der Kriebsteiner Straße aus Richtung Kriebstein in Richtung Rossau unterwegs gewesen. In einer Linkskurve sei der Radfahrer vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über die Schutzplanke gestürzt. Dabei habe er sich schwere Verletzungen zugezogen. In diesem Bereich habe die Straße ein Gefälle. Den entstandenen Sachschaden beziffert der Polizeiführer mit rund 300 Euro. (DA/rt)

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.